Fitness
Reisemedizin
Sportmedizin
 
 


„Joggeln“ statt Joggen: Trainiern in entspannter Atmosphäre
Sport: Leistungsdruck ramponiert das Immunsystem

Kann zu viel Sport auch schaden? Wenn damit ein immenser Leistungsdruck verbunden ist - ja. Nicht ohne Grund verweisen Ärzte auf das lädierte Immunsystem vieler Leistungssportler.

„Mit zuviel Leistungsdruck trainieren wir unser Immunsystem kaputt," warnt Gert von Kunhardt vom Präventologen-Verband. Denn Stress und Anspannung können Auslöser zahlreicher Krankheiten sein. Das gilt auch für den Leistungsdruck, dem sich Sportler zum Beispiel beim Marathonlauf aussetzen.
 
Gert von Kunhardt ist Vize-Weltmeister im Fünfkampf und war lange Zeit als Sportdezernent und Cheftrainer bei der Bundeswehr tätig. „Wenn wir zu verbissen trainieren, schaden wir eher unserem Körper, als dass wir ihm nützen.“ Daher rät er einerseits zu mehr Bewegung im Leben, um Stoffwechselkrankheiten zu vermeiden, andererseits zu mehr Ruhe und Gelassenheit auch beim Sport. „Das Geheimnis von Fitness ist nicht in Intensität von Bewegung, sondern die Regelmäßigkeit.“
 
„Wenn Sie einen Marathon laufen möchten, tun Sie es“, ermunterte von Kunhardt. „Danach lassen Sie es aber. Mit zu viel Leistungsdruck trainieren wir unser Immunsystem kaputt“, warnte er zugleich und verwies auf Studien skandinavischer Mediziner, nach denen ein bis zwei Prozent der Marathon-Läufer in den Wochen nach einem Lauf den Herztod erleiden.

Der ehemalige Vize-Weltmeister im Fünfkampf ermuntert zu einem 30-minütigen „Joggeln“ – einem langsamen Joggen, bei dem nur eine kurze Strecke zurückgelegt wird. „Wenn Sie in diesem Tempo und ohne Druck weiterlaufen, schaffen auch Sie ohne Training einen Marathon“, versicherte von Kunhardt. „Gefährlich ist nicht das Laufen, sondern der Ehrgeiz, innerhalb einer bestimmten Zeit ins Ziel zu kommen.“

WANC 10.10.05
Ausdauertraining: In der Ruhe liegt die Kraft

„Laufen ohne Schnaufen“: Viele Freizeitsportler überfordern sich

Joggen: Gesundheitsgefahren werden unterschätzt

 
Seite versenden  
Seite drucken