Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 


Tee. Wirksam gegen Halsschmerzen und erhöhte LDL-Werte (Foto: Hermera)
Tee: Der Vielfach-Könner

Neue Studien beweisen, dass schwarzer oder grüner Tee nicht nur gut schmeckt, sondern auch medizinisch wirkt. Beispielsweise senkt er die Blutffettwerte und beseitigt Halsschmerzen.

Wenn Sie sich mit überhöhten Cholesterinwerten herum schlagen, sollten Sie vielleicht mehr Tee trinken. Eine aktuelle medizinische Studie zeigt, dass Teetrinker ihre LDL-Werte (das schlechte Cholesterin) günstig beeinflussen können. Die Teilnehmer an der Studie mußten drei Wochen lang jeden Tag fünf Tassen Schwarztee zu sich nehmen. Nach dieser Zeit wurde Cholesterinwert gemessen. Bei den Teetrinkern sank das LDL-Cholesterin um 7 bis 11%. Auch Kapseln mit Teeextrakt haben diese Wirkung. Über die Dauer von 12 Wochen schluckten die Teilnehmer an einer anderen Untersuchung diese Kapseln. Das LDL-Cholesterin verringerte sich um 11,3%.

Auch für die Linderung der Schmerzen einer Halsentzündung läßt sich Tee einsetzen. 30 Patienten mit akuter Entzündung des Rachens erhielten einen Kräutertee, der u.a. Süßholz und Ulmenrinde enthielt. Vier bis sechs Tassen mußten die Patienten pro Tag solange trinken, wie die Krankheit anhielt. Zur Kontrolle bekamen weitere 30 Patienten farbiges heißes Wasser. Das Ergebnis: Bei denjenigen, die den Kräutertee bekamen, verringerten sich die Schmerzen innerhalb der ersten zehn Minuten nach dem Teegenuß doppelt so stark wie bei denen, die nur heißes Wasser trinken durften.

WANC 14.10.03

3 sat Nano

Vital Tipps

Winter-Wohlfühl-Buch

 
Seite versenden  
Seite drucken