Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Foto: DAK
Minzöl: Läßt die Schleimhaut abschwellen (Foto: DAK/Wigger)
Thymian und Minze: Naturheilmittel bei Erkältungen

Thymianöl stoppt Krankheitserreger, Minze läßt die Schleimhäute abschwellen, ansteigende Fußbäder heilen entzündliche Nasennebenhöhlen. Mediziner bestätigen die abhärtende Wirkung der Hydrotherapie.

Die einen setzen auf Vitamin C, Zink oder wollene Unterwäsche, andere verweigern den Handschlag zur Begrüßung: Um der kommenden Erkältungswelle zu entgehen, hat jeder seine eigene Strategie. Den Erkältungsviren ist das egal. Sie nisten sich trotzdem ein und sorgen für Niesanfälle, Schnupfnasen und den dringenden Wunsch, sich auszuruhen.

Experten raten, auf den Körper zu hören, Termine und Stress aufzuschieben – und ansonsten auf Naturheilmittel gegen Erkältungsbeschwerden zu setzen. Wenn die Nase läuft, lässt Minzöl die Schleimhaut abschwellen. Thymianöl tötet mit seiner antiseptischen Wirkung Krankheitserreger ab. Beide Kräuteröle sind bei Halsschmerzen, Heiserkeit und Schluckbeschwerden auch zum Gurgeln geeignet.

Dringen die Erkältungsviren über die Schleimhaut in die Nasennebenhöhlen ein, kann es dort zu einer schmerzhaften Entzündung kommen. In diesem Fall empfiehlt sich ein warmes Wasser und ein Badethermometer für ein ansteigendes Fußbad. Wer Füße und Unterschenkel zehn Minuten lang badet und die Wassertemperatur dabei langsam von 35 auf 40 Grad ansteigen lässt, kommt garantiert ins Schwitzen. Was diese Hydrotherapie genau im Körper bewirkt, ist zwar noch nicht ganz geklärt. Doch immerhin konnten Wissenschaftler der Uniklinik Berlin nachweisen, dass hydrotherapeutische Anwendungen die Abwehrkräfte stärken.

WANC 21.10.03/DAK

hr-online

Die Sprechstunde

Heilpflanzen-Welt

 
Seite versenden  
Seite drucken