Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Eine kranke Haut kann auch das Herz krank machen

Erkrankungen der Haut können den gesamten Körper betreffen. Das liegt offenbar daran, dass sich die oft mit der Hautkrankheit einhergehenden Entzündungen auf Organe und Gewebe ausdehnen können. Deshalb haben beispielsweise Menschen mit Psoriasis (Schuppenflechte) ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen aber auch für rheumatoide Arthritis (entzündliches Rheuma) und Morbus Crohn (entzündliche Erkrankung des Magen-Darm-Traktes). Zwei Studien haben jetzt Belege für den Zusammenhang zwischen Patienten mit atopischer Dermatitits (Neurodermitis) und Bluthochdruck bzw. Psoriasis und Bluthochdruck gefunden.

In der einen Studie wurden 132 Kinder, Alter 4 bis 17 Jahre, mit einer mittleren bis schweren Neurodermitis zwischen 2009 und 2012 beobachtet. Die dermatologischen Untersuchungsergebnisse wurden mit denen von 143 Gleichaltrigen ohne die Hauterkrankung verglichen. Kinder mit Neurodermitis hatten ein um das 2,94-fache erhöhtes Risiko, an hohem systolischen und ein um das 3,68-fache erhöhtes Risiko an hohem diastolischem Bluthochdruck zu leiden. Beides sind Mittelwerte, d.h. das Risiko schwankte. Gleichzeitig war das Risiko für Übergewicht um das 2,38-Fache gesteigert.

In der zweiten Studie wurden 1322 Psoriasispatienten im Alter zwischen 25 und 64 Jahren untersucht. Bei diesen wurden neben der Schwere der Hauterkrankung der Blutdruck kontrolliert. Die Daten wurden mit denen von 11977 Menschen verglichen, bei denen ein Bluthochdruck diagnostiziert worden war. Grundsätzlich war die Psoriasiserkrankung mit einer 10% erhöhten Wahrscheinlichkeit verbunden, an Bluthochdruck (über 140/90 mm Hg) zu erkranken. Das bewerteten die Wissenschaftler als "statistisch nicht signifikant", was so viel wie "kein wirklicher Zusammenhang" bedeutet.

Ganz anders sah das aber aus, als die Schwere der Psoriasiserkrankung einbezogen wurde. Da zeigte sich nämlich, das Patienten mit einer mittelgradigen Erkrankungsschwere um 20% häufiger auch von Bluthochdruck betroffen waren. Noch deutlicher war es bei den Patienten mit einer schweren Psoriasis: Diese waren um 45% gefährdeter für einen erhöhten Blutdruck.

Berliner Ärzteblatt 18.02.2015/ Quelle: JAMA Dermatol. 2015

Psoriasis: Nicht nur die Haut allein

Schuppenflechte kann auch dem Herz schaden

Patienten mit Schuppenflechte leiden oft auch unter starkem Übegewicht

Psoriasispatienten bekommen oft auch Diabetes

Hautprobleme können die Seele ramponieren

 
Seite versenden  
Seite drucken