Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Schuppenflechte erhöht Risiko für Diabetes

Menschen, die an Psoriasis (Schuppenflechte) leiden, haben ein deutlich höheres Risiko, Diabetes zu entwickeln. Warum es diesen Zusammenhang gibt, lässt sich bisher nur vermuten. Studien legen aber die Erkenntnis nahe, dass durch die mit der Hautkrankheit verbundenen Entzündungsvorgänge im Körper die Funktionen von Insulin unterbunden werden.

Wissenschaftler haben die Daten von insgesamt 4 Millionen Menschen analysiert, von denen 50.000 Menschen unter einer Psoriasis litten und 13 Jahre lang beobachtet wurden. Dabei ergab sich, das mit dem Schweregrad der Erkrankung das Diabetes-Risiko bei den Psoriasis-Erkrankten anstieg. Patienten mit einer milden Form der Psoriasis hatte ein um 50 Prozent höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken, als Menschen ohne diese Hautkrankheit (6,93 vs. 3,67 neue Diabetes-Fälle pro 1.000 beobachtete Patientenjahre). Bei schweren Psoriasis-Formen steigt das Risiko sogar auf das Doppelte an (9,65 vs. 3,67).

Andere Studien haben gezeigt, dass er Zusammenhang zwischen Diabetes und Psoriasis bei Frauen stärker war als bei Männern. Die Begleiterkrankungen betrafen vor allem Personen zwischen 35 und 55 Jahren sowie 65 und 75 Jahren. Außerdem besteht gleichermaßen ein Zusammenhang zwischen Psoriasis und Atherosklerose (Arterienverkalkung).  Den möglichen Hintergrund für die Zusammenhänge, beschreibt Prof. Eckart Fleck vom Deutschen Herzzentrum Berlin so: „Bei Psoriasis, bei Ablagerungen in den Arterien und bei frühen Stufen von Diabetes spielen immer lokale chronische Entzündungsprozesse eine Rolle. Dies ist ein zentraler Mechanismus, der bei den Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ursächlich ist.“

Berliner Ärzteblatt 29.08.2012, Quelle: ESC-Abstract 2216: Khalid et al, Psoriasis is associated with increased risk of incident diabetes mellitus: a Danish nationwide cohort study.

Weitere Informationen:
Psoriasis kann das Diabetesrisiko erhöhen
Schuppenflechtearthritis: Wird oft nicht erkannt
Naturheilverfahren können bei Psoriasis helfen
Können psychische Belastungen oder Stress eine Schuppenflechte auslösen?

Wirkt Akupunktur gegen Schuppenflechte?

Wie sehen die Hautveränderungen bei Schuppenflechte typischerweise aus?

Wird die Schuppenflechte vererbt?

Stimmt es, dass die Schuppenflechte besonders häufig in der Pubertät erstmals auftritt?

 
Seite versenden  
Seite drucken