Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Mann mit Schnupfen
Grippe: Zahl der Herzinfarkte nimmt zu
Grippe: Löst Herzinfarkte aus

Grippewellen treiben die Zahl der Herzattacken und die der Todesfälle als Folge eines Herzinfarktes in die Höhe.

Prof. Mohammad Madjid vom Texas Heart Institute untersuchte die Todesfälle mit der Angabe Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Jahre 1993 bis 2000 im heutigen St. Petersburg. 11.892 Menschen (47.8% Männer, 52,2% Frauen) starben an akutem Herzinfarkt, rund 23.000 (40,1% Männer, 59,9% Frauen) an Folgen einer chronischen ischämischen Herzerkrankung.

Die Wissenschaftler fandern heraus, das die Zahl der Todesfälle in den Wochen besonders stark anstieg, in denen die Stadt unter einer Grippewelle litt. So erhöhte sich die Zahl der Todesfälle in Folge von Herzinfarkte um 33 Prozent und von chronischen ischämischen Herzerkrankung um 10 Prozent. Fordert Madjid: „Wir brauchen erhöhte Anstrengungen, um die Durchimpfungsraten bei Menschen mit koronaren Herzerkrankungen zu steigern.“

Als Grund für den Zusammenhang zwischen Grippe und Herzinfarkten nennen Ärzte, dass die Infektion eine schwere Entzündung im Körper hervor ruft, die die Plaques in den Arterien destabilisieren. Die Folge davon sind Herzinfarkte. Warnt Madjid: „Grippe ist bei Herzpatienten ein gefährlicher Killer.“

Im Übrigen komme es bei den meisten Grippe-Epidemien – ausgenommen die Spanische Grippe 1918 - zu einem Anstieg der kardialen Todesfälle. Erklärt Madjid. Dass während Grippewellen, mehr Menschen an Herzinfarkt als an allen anderen Krankheiten stürben – sogar mehr als an Lungenentzündung.

WANC 26.04.07/Quelle: Deutsches Ärzteblatt, European Heart Journal

Herzschwäche: Viele Kranke verhalten sich falsch

Influenza: Was geschieht, wenn eine Welle weltweit rollt?

Infektionen steigern Risiko für Herz- und Schlaganfälle

 
Seite versenden  
Seite drucken