Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Menschenmasse
Die WHO geht von 180 Millionen Trägern des Hepatitis-C-Virus aus
Hepatitis: Die meisten wissen nicht, dass sie erkrankt sind

Hepatitis-C ist eine hinterlistige Erkrankung. Meist befällt das Virus, das Hepatitis überträgt, die Betroffenen, ohne dass sie es bemerken. Und kann sich zu häufig auch unbemerkt im Körper ausbreiten – bis es zu spät ist und eine chronische Lebererkrankung entstanden oder die Leber sogar zerstört ist.

In Deutschland haben etwa 1,2 Millionen Menschen eine chronische Virushepatitis. In einer Studie des Robert-Koch-Instituts liegt das Hepatitis-C-Virus an zweiter Stelle der gefährlichsten Krankheitserreger. Doch 90 Prozent der Hepatitis-Infizierten wissen nichts von ihrer Erkrankung, sagt eine Studie 2007 der EHRN Organisation (Eurasian Harm Reduction Network). Dabei leben sie nicht nur mit dem Risiko einer Lebererkrankung bis hin zur Leberzerstörung, sondern gehören auch - ohne es zu wissen - zu den Virusüberträgern.

Laut WHO-Angaben sind weltweit 180 Millionen Menschen mit dem Virus angesteckt. Es wird - unter Einbeziehung von Leberkrebs und Leberzirrhose - mit bis zu 500 000 Todesfällen durch diesen Virus weltweit gerechnet. Und dies ohne die enorme Dunkelziffer.

„Auch in Deutschland wären wir gut beraten, die Hepatitis-Diagnostik ernster zu nehmen", mahnt Prof. Stefan Zeuzem, Direktor der Medizinischen Klinik der Universität Frankfurt und internationaler Hepatitisexperte. „Leider werden Leberwerte hierzulande routinemäßig bei allgemeinen Laboruntersuchungen gar nicht erst bestimmt. Dabei geben erhöhte Leberwerte einen wichtigen Hinweis auf eine mögliche Lebererkrankung und sollten in jedem Fall weiter abgeklärt werden. Denn nur so kann eine Hepatitits diagnostiziert und frühzeitig behandelt werden".

WANC 05.10.07

Hepatitis C: Schon bald heilbar?

Neues Impfschema bewahrt vor weiteren Leberschäden

Fragen und Antworten zu Magen-Darm-Erkrankungen
Wie wird der Reizmagen behandelt?

Sind immer zu viel Essen oder Alkohol Schuld am Sodbrennen?

Was sind typische Beschwerden beim Morbus Crohn?

Warum entsteht eine Colitis ulcerosa?

Wie läuft eine Darmspiegelung ab?

Überblick aller Fragen und Antworten zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

 
Seite versenden  
Seite drucken