Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Limonaden steigern das Risiko für Nierenschäden und Diabetes (Foto: www.fotofixfax.com / pixelio.de)
Limonaden steigern das Risiko für Nierenschäden und Diabetes (Foto: www.fotofixfax.com/ pixelio.de)
Softdrinks runieren die Nieren

Softdrinks und übermäßiger Konsum von Zucker können den Nieren schaden. Die Folge ist, dass die Nieren vermehrt Proteine ausscheiden. Erhöhtes Eiweiß im Urin (Proteinurie) lässt auf eine Erkrankung und dadurch herab gesetzte Leistungsfähigkeit der Nieren schließen. Die normale Proteinausscheidung im Urin liegt zwischen 60 bis 150 mg in 24 Stunden. Eine Proteinurie liegt vor, wenn die Eiweißausscheidung über 200- 300 mg/ Tag beträgt.

In einer Studie wurden 9358 Frauen und Männer im Alter von über 20 Jahren untersucht, die zu Beginn weder Nierenkrankheiten noch Diabetes hatten. Ermittelt wurde, wie häufig diese Menschen täglich zuckerhaltige Limonaden tranken. Es wurden drei Gruppen gebildet: keine Limonade, ein Softdrink oder zwei und mehr Süßgetränke am Tag.

Nach einer Beobachtungszeit von durchschnittlich 2,9 Jahren, hatten 8,4% der Nie-Limonaden-Trinker eine Proteinurie entwickelt, in der Gruppe der ein-Softdrink-pro-Tag-Trinker waren es 8,9%, aber bei den Mehrtrinkern 10,7%.

Warum süße Limonaden so schädlich für die Nieren sein können, enthüllt eine andere Untersuchung. Der übermäßige Verzehr von Zucker scheint die Empfindlichkeit der Nieren für Angiotensin II zu erhöhen, das ist ein Eiweiß, das den Salzhaushalt reguliert. Wenn sich aber vermehrt Salz in den Nieren ablagert, dann schadet das der Nierenfunktion. Und das wiederum kann zu Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck oder Nierenversagen führen.

Berliner Ärzteblatt 11.11.2013/ Quelle: PLOS one

Limonaden sind süßes Gift und erhöhen Risiko für Diabetes

Energy-Drinks: Wie sehr schaden sie der Gesundheit?

Limonaden lassen Blutdruck steigen

Limonaden: Unterschätzte Dickmacher

Prostatakrebs: Schon ein Softdrink am Tag erhöht das Risiko

 
Seite versenden  
Seite drucken