Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 



Migräne Ratgeber: Wie entsteht Migräne?

Die Ursachen für die Entstehung einer Migräne sind immer noch weitgehend ungeklärt.

Man vermutet, dass sowohl die Erweiterung der Gefäße wie auch eine Veränderung der chemischen Botenstoffe bei der Impulsübertragung der Nerven im Gehirn einen Einfluss haben.

Auslöser für diese Schmerz verursachenden Vorgänge können sein:
- Lebensmittel (z.B. Rotwein, Käse),
- Stress (auch nachlassender),
- Wetterumschwünge,
- hormonelle Einflüsse (Einnahme der Pille, das Nahen der Tage),
- Veränderung des Schlaf-Wach-Rhythmus oder Störung des   Tagesablaufes.

Dafür, dass Migräne vererbar ist, gibt es einige Hinweise. So hat man ein erhöhtes Risiko an Migräne zu erkranken in Familien festgestellt, in denen es bereits Migränepatienten gab.

Was ist Migräne?

Wie entsteht Migräne?

Wann zum Arzt?

Welche Untersuchungen?

Wie wird Migräne behandelt?

Wie beuge ich vor?

Fragen und Antworten zur Schmerztherapie
Warum verursachen ASS, Diclofenac und Ibuprofen häufiger Magenprobleme?

Wann werden sogenannte Retard-Schmerzmittel eingesetzt?

Wird das Cannabis-Präparat Dronabinol als Schmerzmittel von den Krankenkassen erstattet?

Welche Medikamente fallen unter die Stufe III der WHO-Stufentherapie?

Welche Nebenwirkungen können unter stark wirksamen Opioiden auftreten?

Überblick aller Fragen und Antworten zur Schmerztherapie

 
Seite versenden  
Seite drucken