Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 



Migräne Ratgeber: Welche Untersuchungen?

Bei der Diagnose ist der Arzt auf Ihre Mithilfe angewiesen. Die Schilderung der Kopfschmerzattacke gibt ihm wichtige Hinweise.

Wichtige Informationen sind unter anderen: Beschwerden, Symptome, Schmerzen (wo, wann, wie lange, wie oft und wie stark), Einschränkungen, was bisher dagegen getan wurde, welche Krankheiten Sie sonst noch haben und ob es in Ihrer Familie schon Migräne gegeben hat.

Durch eine körperliche Untersuchung wird der Arzt versuchen, andere Erkrankungen auszuschließen. Weitergehende Untersuchungen, falls der Arzt noch nicht ganz sicher ist und seine Diagnose weiter untermauern möchte, sind:

  • EEG (Elektroenzephalographie) – mißt die Hirnströme,
  • CT (Computertomographie) – spezielles Röntgenverfahren, fertigt Schichtaufnahmen des Kopfes und Gehirns,
  • NMR (Kernspintomographie) – ähnlich wie CT, aber keine Strahlenbelastung.

Um detailliertere Aufschlüsse über die Kopfschmerzen zu bekommen, fordern Ärzte ihre Patienten häufig zur Führung eines Kopfschmerztagebuches auf. Darin werden alle Ereignisse im Zusammenhang mit dem Auftreten von Kopfschmerzen eingetragen.

Was ist Migräne?

Wie entsteht Migräne?

Wann zum Arzt?

Welche Untersuchungen?

Wie wird Migräne behandelt?

Wie beuge ich vor?

Fragen und Antworten zur Schmerztherapie
Warum verursachen ASS, Diclofenac und Ibuprofen häufiger Magenprobleme?

Wann werden sogenannte Retard-Schmerzmittel eingesetzt?

Wird das Cannabis-Präparat Dronabinol als Schmerzmittel von den Krankenkassen erstattet?

Welche Medikamente fallen unter die Stufe III der WHO-Stufentherapie?

Welche Nebenwirkungen können unter stark wirksamen Opioiden auftreten?

Überblick aller Fragen und Antworten zur Schmerztherapie

 
Seite versenden  
Seite drucken