Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Foto: BBC
Hohes Übergewicht senkt die Lebenserwartung (Foto: BBC)
Übergewicht: Früher Tod

Wer an Fettleibigkeit leidet, muss damit rechnen, einige Jahre seines Lebens abgeben zu müssen. Das Übergewicht fordert – insbesondere von Männern – seinen Preis. Rund zehn Jahre verliert, wer statt eines normalen Gewichts zu viel Fett mit sich herum schleppt.

Ein junger, stark übergewichtiger Mann mit einem Körpermasseindex (Body Mass Index, BMI) von über 40 bzw. einem Taille zu Höhe Verhältnis (Waist to Height Ratio, WHtR) von über 0,74 stirbt im Vergleich zu einem Mann mit optimalen Werten vermutlich mehr als 10 Jahre, wahrscheinlich sogar an die 20 Jahre, früher. Das hat die Studie „A study into the detrimental effects of obesity on life expectancy der Cass Business School ergeben.

Starke Fettleibigkeit, hat nicht nur bei Männern große Auswirkungen auf die Lebenserwartung. Eine dreiβigjährige Frau mit einem BMI von 45 bzw. einem WHtR von über 0,8 stirbt durchschnittlich 13 Jahre früher. Im Vergleich zu einer Frau mit normalen Werten entspricht dies einer Verringerung der Lebenserwartung um 23 Prozent. Ein Mann stirbt im Durchschnitt 20,8 Jahre früher, was einem Verlust von 42 Prozent der ursprünglichen Lebenserwartung entspricht.

Selbst leicht Übergewichtige haben eine geringere Lebenserwartung. Ein Dreiβigjähriger mit einem BMI von 34 stirbt durchschnittlich vier Jahre früher, eine gleichaltrige Frau mit gleichem BMI zwei Jahre früher.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass übergewichtige Männer und Frauen ihre Lebenserwartung steigern können, indem sie ihren BMI oder WHtR reduzieren. Beispielsweise lebt ein Dreiβigjähriger 2,3 Jahre länger, wenn er statt 107 nur noch 97 kg wiegt. Die Forschungsergebnisse lassen somit vermuten, dass eine einfache Gewichtsabnahme die Lebenserwartung steigert.

WANC 13.03.09, Quelle: Cass Business School

Warum nimmt man in den Wechseljahren so leicht an Gewicht zu?

Worauf sollte man beim Fettgehalt auf Lebensmittelverpackungen achten?

Mit welchen einfachen "Tricks" sorgt man für mehr Bewegung in seinem Alltag?

Wie viel Obst und Gemüse sollte ich pro Tag essen?

In welchen Lebensmitteln sind besonders viele Ballaststoffe enthalten?

 
Seite versenden  
Seite drucken