Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Tierversuch: Substanz entdeckt, die Fett abbaut

Forscher von der Johns Hopkins University School of Medicine (US-Staat Maryland) haben im Tierversuch eine Substanz entdeckt, die den Appetit zügelt und die Fettverbrennung anregt.

Nach Angaben der Wissenschaftler scheint "C75" die üblichen Speichermechanismen des Körpers zu umgehen.
Das Mittel überlistet offensichtlich das natürliche "Energie-Sparsystem" des Körpers. Dieses sorgt bei verringerter Nahrungszufuhr normalerweise dafür, dass Reserven nicht zu schnell abgebaut werden und der Körper genügend Energie behält. Bei Diäten purzeln die Pfunde aus diesem Grunde auch nur langsam.

Die Forscher fütterten Mäuse mit einer fettreichen Kost und gaben einer Gruppe der Tiere die Substanz "C75". Daraufhin erhöhten die Nager ihren Energieverbrauch und griffen ihre Fettreserven an. "Ob 'C75' jemals ein gebräuchliches Medikament sein wird, bleibt abzuwarten", so die Forscher. "Aber schon die Untersuchung seines Effekts kann mit Sicherheit unser Verständnis von der Wechselwirkung zwischen Kohlenhydraten und Fetten verbessern sowie von dem umfangreichen Regelmechanismus, der im Normalfall für einen Kalorienvorrat in den Fettpolstern sorgt."

Quelle: WANC 08.02

John Hopkins University School of Medicine

 
Seite versenden  
Seite drucken