Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 



Ratgeber Rheuma: Wie beuge ich vor?

Über gezielte Präventionsmaßnahmen gegen Rheuma ist bisher nichts bekannt. Sie können allerdings etwas tun, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Eine gesunde Ernährung hilft, den Gesundheitszustand des Rheumakranken zu verbessern. Zu beachten ist: Wenig Alkohol, viele Vitamine, wenig Fett, Schweinefleisch meiden.

Und: Achten Sie auf Ihr Gewicht. Zu viele Pfunde belasten die Gelenke zusätzlich.

Für den Nutzen alternativer Heilmethoden gibt es zwar keine wissenschaftlichen Beweise, dafür aber individuelle Berichte über eine Linderung der Schmerzen. Alternative Maßnahmen sind: Akupunktur, Vitamine – vor allem Vitamin E, Enzymtherapie, Muschelextrakt, Sauerstofftherapie.

Was ist Rheuma?

Wie entsteht Rheuma?

Wann zum Arzt?

Welche Untersuchungen?

Wie wird Rheuma behandelt?

Wie beuge ich vor?

 
Seite versenden  
Seite drucken