Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 


Frauen werden nach einer Nikotintherapie eher wieder rückfällig
Anti-Smoking bei Männern wirksamer

Eine Anti-Rauchen-Behandlung wirkt bei Männern besser als bei Frauen. Kurzfristig können die verschiedenen Nikotintherapien zwar beide Geschlechter von der Zigarette abbringen. Aber langfristig werden Frauen eher wieder rückfällig.

Wissenschafter der Texas A&M University haben nachgewiesen, dass die Nikotinersatztherapie (NRT), Nikotinkaugummi und Nikotinpflaster, bei Frauen weniger wirksam sind als bei Männern. Laut dem leitenden Wissenschaftler Antonio Cepeda-Benito ist es für Frauen schwerer mittels NRT mit dem Rauchen aufzuhören. Das Team führte eine Analyse von mehreren groß angelegten Raucherstudien durch. Es zeigte sich, dass NRT kurzfristig bei Frauen und Männern gleich wirksam war. Langfristig neigten die Frauen eher dazu wieder rückfällig zu werden.

Laut Cepeda-Benito war NRT mit geringer zusätzlicher Unterstützung in allen Beobachtungsperioden nur bei Männern erfolgreich. "Mittelfristig war NRT bei Frauen nur dann wirksam, wenn sie in Zusammenhang mit einem intensiven Behandlungsansatz erfolgte. Langfristig hatten Männer unabhängig vom Ausmaß der zusätzlichen Unterstützung Vorteile und Frauen nicht." Daten des U.S. Department of Health and Human Services legen laut dem Wissenschaftler nahe, dass 75 Prozent der täglich rauchenden Frauen daran interessiert wären aufzuhören. Weniger als zehn Prozent derjenigen, die aufhörten, blieben auch über die Dauer eines Jahres abstinent. Die Lage würde dadurch noch verschlimmert, dass Frauen weniger Unterstützung erhielten. Manche Studien legten nahe, dass Ärzte weniger häufig feststellten, ob Frauen rauchten oder ihnen rieten aufzuhören.

WANC 07.09.04/pte
Rauchen schadet Frauen deutlich mehr als Männern

Rauchen: Gefahr für Zähne und Mund

Folgen des Rauchens: Immer mehr Frauen betroffen

Stopp Rauchen: Frauen profitieren mehr als die Männer

Zigarettenrauch: Nikotin im Haushaltsstaub gefährdet Kinder

Rauchen beschleunigt den Verfall des Gehirns

Rauchen für endlos viele Krankheiten verantwortlich

Ohnerauche.de: Nikotinpflaster

Fragen und Antworten zur Schizophrenie
Wie beginnt eine Schizophrenie?

Wie bemerkt man bei Anderen eine Schizophrenie?

Ist Schizophrenie heilbar?

Wie können Angehörige und Freunde einem Schizophreniekranken helfen?

Sind Menschen mit Schizophrenie gefährlich?

Überblick aller Fragen und Antworten zur Schizophrenie

 
Seite versenden  
Seite drucken