Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Wer lacht, kann die Intensität des Stresserlebens lindern
Wer lacht, kann die Intensität des Stresserlebens lindern
Mit Lachen den Stress besiegen

Wie sehr Lachen eine Therapie sein kann und die Gesundheit fördert, darüber gibt es mittlerweile ganz viele Untersuchungen. Darin bestätigt sich die alte Weisheit, dass Lachen gesund ist. Nun haben Wissenschaftler der Universität von Kansas herausgefunden, dass man Stress einfach weg lächeln kann. Wer das schafft, der nimmt den Druck vom Herz.

Psychologen testeten 169 Studenten, in dem sie chinesische Essstäbchen mit dem Mund festhalten sollten. Eine Gruppe sollte das mit einem neutralen Gesichtsausdruck leisten, eine zweite Gruppe mit einem Lächeln auf dem Lippen. Die dritte Gruppe wiesen die Forscher explizit an, dabei zu lächeln bzw. zu lachen: Also nicht nur die Mundwinkel nach oben ziehen, sondern auch die Augenmuskulatur aktivieren, wobei dann die typischen kleinen Lachfältchen entstehen. Zusätzlich musste alle mit einer Hand einen rasenden Stern auf einem gespiegelten Bildschirm verfolgen, während die andere Hand in eiskaltes Wasser getaucht wurde. Während der Prozedur wurde von den Forschern den Herzschlag der Teilnehmer gemessen und anschließend erfasst, wie viel Stress die Studenten bei dem Versuch empfunden hatten.

Das Ergebnis war eindeutig: Lächeln beeinflusste den Körper deutlich. Die lächelnden Versuchspersonen wiesen nach Abschluß der  Aufgabe einen niedrigeren Puls auf als die, die ihrem "Job" mit neutralem Gesichtsausdruck nachgegangen waren. Am besten zogen sich aber die Studenten aus der Affäre, die mit Mund und Augen gelächelt hatten. Die Wissenschaftler schließen daraus, dass ein kurzes, bewusstes Lächeln hilft, die Stresssituation zu entkrampfen und die Intensität des Stresserlebens zu lindern. Das senke den Blutdruck und komme dann schließlich dem Herzen zugute.

Berliner Ärzteblatt 08.08.2012/ Quelle: Psychological Science, pte
Lachen ist für Blutgefäße gesund

Lachen baut Stress ab

Lachen: Therapie bei Hormonstörungen

Lachen Sie sich schlank

 
Seite versenden  
Seite drucken