Frauen
Männer
Allergien
Atmungsorgane
Augen, Ohren, Mund, Zähne
Diabetes, Stoffwechselkrankheiten
Haut
Herz-Kreislauf - Herzinfarkt, Schlaganfall
Infektionen, Immunsystem
Migräne, Kopf- und andere Schmerzen
Krebs
Leber, Magen, Darm, Niere, Schilddrüse
Rheuma, Rücken, Gelenke, Knochen
Psyche, Nerven, Gehirn, Suchtkrankheiten
Alternativ
Weitere Krankheiten
 
 

Rauchen lässt das Gehirn schneller altern (Foto: Benjamin Thorn/pixelio.de)
Rauchen lässt das Gehirn schneller altern (Foto: Benjamin Thorn/pixelio.de)
Raucher verlieren schneller Gehirnleistung als Nichtraucher

Mit dem Alter nimmt der Verlust der Gehirnleistung zu. Doch es gibt verschiedene Faktoren, die diese Entwicklung beschleunigen können. Dazu gehören beispielsweise Bluthochdruck, Übergewicht und hohe Cholesterinwerte. Als besonderes Risiko beweist sich das Rauchen. Denn das Qualmen wirkte sich negativ auf die gesamte Leistungsbreite des Gehirns aus.

Untersucht wurden 8780 Männer und Frauen an fünf Terminen in den Jahren 1998 bis 2009. Zum Zeitpunkt der letzten Kontrolle betrug das Durchschnittsalter 66,93 Jahre. Bestimmt wurde der Einfluss von Bluthochdruck, hohen Cholesterinwerten, Übergewicht und Rauchen auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Alle vier Risiken wurden zusammengefasst und als Herz-Kreislauf-Risiko gesondert bewertet. Dieser Einfluss wurde in drei Bereichen bestimmt: Erinnerungsvermögen, logisches Denken sowie Lernfähigkeit. Ein hohes Herz-Kreislauf-Risiko ging mit einer Abnahme der logischen Denkfähigkeit um 61 bis 73%, des Erinnerungsvermögens um 50 bis 56% und der Lernfähigkeit um 23 bis 37% einher.

Bei der Auswertung der Daten zeigte sich aber, dass die unterschiedlichen Risiken sich ganz unterschiedlich auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirkte. Beispielsweise verminderte ein hoher Blutdruck (160 mmHg) vor allem die Fähigkeiten zu logischem Denken und sich zu erinnern. Übergewicht machte sich vor allem beim Erinnerungsvermögen und hohe Cholesterinwerte beim logischen Denken negativ bemerkbar. Das Rauchen aber schadet dem Gehirn auf breiter Front, also in allen drei gemessenen Bereichen. Vor allem aber sind die durch das Rauchen hervor gerufenen Schädigungen gravierender als die der anderen drei Faktoren.

Berliner Ärzteblatt 30.11.2012/ Quelle: Age Ageing (2012)

Wie viele Lebensjahre Rauchen tatsächlich kostet

Übergewicht beschleunigt Alterung des Gehirns

Bildung verlangsamt das Altern

Demenz durch starkes Übergewicht

 
Seite versenden  
Seite drucken