Nägelkauen und Daumenlutschen: Wirksamer Allergieschutz
 

Kinder, die in einer zu sauberen Umgebung groß wachsen, sind anfälliger für allergische Erkrankungen. Ein wenig weniger klinische Reinheit kann also der Gesundheit nutzen. Wie wahr das ist, weisen Mediziner mit einer neuen Untersuchung nach. Demnach schützt das Lutschen des Daumens und das Kauen von Nägeln Kinder vor Allergien. Und das bis zum Erwachsenenalter.

Als besonders hygienisch gilt es nicht. Wenn Säuglinge am Daumen lutschen, dann ist ja noch ok, doch wenn Kleinkinder das tun oder an ihren Nägeln herum kauen, dann schreiten die meisten Eltern ein. Immerhin: 31% aller Kinder lutschen Daumen und/oder kauen Nägel im Alter bis zu einem Lebensjahr. Aber auch im Alter von fünf und elf Jahren, legten bis zu 25% der Kinder eines oder beide der Verhalten an den Tag.

Untersucht wurden in der Studie 1037 Mädchen und Jungen als Säuglinge und im Alter von 5,7,9 und 11 Jahren. Im Alter von 13 und 32 Jahren wurden Allergietests - und zwar auf Hautsensibilisierungen, Asthma und Heuschnupfen - durchgeführt. Im Alter von 13 Jahren wiesen 38% der Kinder, die Daumen lutschten oder Nägel kauten, Anzeichen einer Hautallergie auf. Bei denen die das nicht getan hatten lag der Anteil bei 49%. Diejenigen, die beides genutzt hatten, waren sogar nur zu 31% betroffen. Bei Asthma oder Heuschnupfen konnte sich ein solcher Zusammenhang allerdings nicht feststellen lassen. 

Der Vorteil der Daumenlutscher und Nägelkauer bei allergischen Hauterkrankungen dauerte etwa bis zum 32. Lebensjahr, wenn auch mit abnehmender Intensität. Bis zu diesem Alter war auch der Extraschutz für diejenigen aufgebraucht, die sowohl als auch praktiziert hatten.

Wieso diese Wirkung auftritt, ist bisher nicht richtig erklärt. Es gibt Vermutungen. So hat man heraus gefunden, dass Kinder in besonders reinlich gehaltenen und mit vielen Chemikalien gereinigten Haushalten viel eher eine Allergie entwickeln als Kinder, die z.B. auf Bauernhöfen leben und ständig mit Tieren, Staub, Schmutz, Haaren usw. in Kontakt kommen. Nägelkauen und Daumenlutschen setzt den Körper einer Vielzahl von Bakterien und Mikroben aus, was mehr oder weniger das Immunsystem trainiert. Und ein trainiertes, geschultes Immunsystem kann viel besser auf mögliche Allergene reagieren, also eine Überreaktion und damit Allergien vermeiden.

24.08.2016/ Quelle: Pediatrics





Quelle:
http://www.medizinauskunft.de/home/artikel/familie/kind/daumenlutschen-naegelkauen-24-08-16.php