Schwangerschaft
Kinder
Senioren
 
 

Milchsäure im Gehirn offenbart Alterungsprozeß

Kann man im Vorhinein bestimmen, in welchem Stadium des Alterns ein Mensch sich gerade befindet? Anscheinend ja. Denn Wissenschaftler haben fest gestellt, dass man den Alterungsprozeß des Gehirns beobachten kann, wenn man dessen Milchsäurespiegel misst. Dieser Spiegel steigt an, bevor andere Alterungssymptome auftauchen. Der Milchsäurespiegel im Gehirn könnte also als ein Indikatior des Alterns und von Alterskrankheiten dienen, meinen die Forscher.

“Es ist schon aufregend, wenn man bedenkt, dass wir nun einen Schritt dem Verstehen, was passiert, wenn das Gehirn altert, genähert haben. Und wie wichtig Veränderungen im Gehirnstoffwechsel für krankheitsbezogene Prozesse und Erkrankungen sind,” sagt Prof. Lars Olson vom Karolinska Institut in Stockholm.

Ausgangspunkt der Erkenntnisse ist der Zusammenhang zwischen Schäden an den  Mitochondrien und den damit verbundenen Folgen für den Stoffwechsel während des Alterungsporzesses. Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen, sie versorgen also die Körperzellen mit Energie und sorgen so dafür, dass diese funktionieren. Wenn diese Kraftwerke nicht mehr richtig arbeiten, können neurogenerative Erkrankungen – wie Parkinson oder Alzheimer – die Folge sein, haben bereits vorhergehende Studien offenbart.

Die Forscher um Olson haben nun den Prozess erkannt, auf den diese Veränderungen beruhen. Mit dem zunehmenden Alter des Gehirns steigen die Beschädigungen der Zell-Kraftwerke langsam an. Weil sie nicht mehr voll funktionsfähig sind, suchen sich die Gehirnzellen einen anderen Stoffwechsel für die Energiegewinnung. Doch dieser neue Weg produziert mehr Milchsäure, deren Spuren man dann im Hirn aufspüren kann.

Das Ansteigen des Milchsäurespiegels fand bei den Versuchen im übrigen statt, bevor sich andere Zeichen des Alterns meldeten. Olson ist deshalb zuversichtlich: “Wir hoffen, dass der Arzt einst einen Gehirn-Check-up durchführen und das tatsächliche Alter des Gehirns bestimmen kann.”

WANC 03.11.10, Quelle: Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) Online Early Edition 1-5 November 2010

Parkinson: Entstehungsprozeß entschlüsselt?

Alzheimer: Die Ursachen werden langsam entschlüsselt

Alterung: Insulin ist der Schlüssel

Fragen und Antworten zu verschiedenen Gesundheitsthemen
Welche Obstsorte hat den größten Einfluss auf den Blutzucker?

Wann treten Hitzewallungen in den Wechseljahren am häufigsten auf?

Warum verursachen die Schmerzmittel ASS, Diclofenac und Ibuprofen manchmal Magenprobleme?

Wie läuft eine Darmspiegelung ab?

Wie beginnt eine Schizophrenie?

Überblick aller Fragen und Antworten

 
Seite versenden  
Seite drucken