Schwangerschaft
Kinder
Senioren
 
 


Das Risiko, gebrechlich zu werden, ist geringer, wenn man glücklich altert
Glücklich altern - gesund altern

Altern trägt in unserer Gesellschaft einen faden Beigeschmack. Niemand will alt werden oder sein. Doch alle Versuche, den unumkehrbaren Prozeß aufzuhalten, beschleunigen ihn nur. Wer dagegen glücklich altert, bleibt eher gesund.

Faltencreme, Push-Up-Unterhosen und Lifting: Das Altern wird mit allen Mitteln bekämpft. Doch darüber spricht man nicht oder jedenfalls nicht gerne. Denn viele, die ins Alter kommen, verbinden damit ausschließlich Negatives.

Doch gerade diese Ansicht kann nach einer Studie der University of Texas das Altern beschleunigen. Bei 1.558 älteren Menschen wurde über einen Zeitraum von sieben Jahren untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen positiven Gefühlen und dem Einsetzen von Gebrechlichkeit besteht.

Das Resultat: Das Risiko, gebrechlich zu werden, ist geringer, wenn man glücklich altert. Inga Margraf, Diplom-Psychologin bei der Techniker Krankenkasse (TK): "Ein Mensch, der zufrieden mit sich ist, fühlt sich wohler und hat gleichzeitig eine positive Ausstrahlung.Das beeinflusst dann auch unsere Gesundheit."

Zu Beginn der Studie waren alle Teilnehmer vergleichsweise gesund. Das Altern maßen die Mediziner an zunehmender Gebrechlichkeit. Dabei beobachteten sie, ob die Testpersonen abgenommen hatten, wie ausdauernd und leistungsfähig sie waren und wie schnell sie gehen konnten.

WANC 24.02.05

Stress macht alt

Positive Lebenseinstellung: Später alt werden

Revitalisieren: Selbstheilungs- kräfte des Körpers aktivieren

 
Seite versenden  
Seite drucken