Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Fuß auf Waage
Trotz Abnehmen soll die Anzahl der Fettzellen gleich bleiben - und die wollen gefüttert werden
Warum uns das Abnehmen so schwer fällt

Verantwortlich für dicke Bäuche und Hüften sind Fettzellen. Bedauerlich: Wer eine Diät zum Abnehmen durchführt, reduziert die Zahl der Fettzellen nicht. Und das macht es so schwierig, auf Dauer Gewicht zu verlieren.

Die Anzahl der Fett ansammelnden Zellen im menschlichen Körper wird durch eine Diät nicht verändert. Wissenschaftler des Karolinska Istitutet gehen davon aus, dass die Anzahl während der Jugend festgelegt wird und gleich bleibt. Egal, ob es später im Leben zu einer Fettleibigkeit kommt oder nicht. Sie berichten in „Nature“ von Tests mit Patienten, die eine große Menge Gewicht verloren hatten. Bei den Fettzellen konnten jedoch nur geringe Veränderungen festgestellt werden.

Die Fettzellen, medizinisch Adipozyten, sind für die Ausdehnung unserer Bäuche und Taillen verantwortlich. Nehmen wir zu, vergrößern sich diese Zellen. Experten wussten bisher aber nicht sicher, ob sich nicht auch die Anzahl dieser Zellen verändert.

Um das herauszufinden haben die schwedischen Wissenschaftler zuerst mehrere Hundert Kinder, Heranwachsende und Erwachsene verschiedenen Alters untersucht. Es zeigte sich, dass sich die Anzahl der Fettzellen während der Kindheit erhöhte. Wurde jedoch das Erwachsenenalter erreicht, blieb ihre Menge gleich.

In einem nächsten Schritt wurde getestet, ob sich die Anzahl der Fettzellen unter extremen Bedingungen verändern konnte. Dafür wurden Patienten Fettzellen entnommen, die kurz vor einer bedeutenden Gewichtsabnahme standen. Einige Patienten erhielten ein Magenband, eine radikale Maßnahme zur Verkleinerung des Magens.

Nach der Gewichtsabnahme wurde eine weitere Fettprobe entnommen, um festzustellen, ob die Gesamtzahl der Fettzellen gesunken war. Es zeigte sich, dass die Menge der Fettzellen gleichblieb. Die leitende Wissenschaftlerin Kirsty Spalding erklärte, dass diese Forschungsergebnisse die schlechten Neuigkeiten für Diätanhänger bestätigten. "Damit ist geklärt, warum es so schwer ist Gewicht zu verlieren und es dann auch zu halten. Diese Fettzellen bleiben und wollen gefüttert werden."

Paul Trayhurn von der University of Liverpool betonte, dass mit dieser Studie eine solide Grundlage für die weitere Erforschung der Fettleibigkeit gelegt worden sei. "Es wäre wunderbar, wenn wir eine Möglichkeit finden könnten, die Anzahl der Fettzellen zu manipulieren. Viel weiter oben in der Liste der Möglichkeiten stehen jedoch Optionen wie Diäten und Sport." Stephen O'Rahilly von der University of Cambridge ist jedoch nicht davon überzeugt, dass die Anzahl der Fettzellen während des Heranwachsens festgelegt wird. "Wir wissen, dass es im Fettgewebe des Erwachsenen viele Zellen gibt, die an sich kein Fett enthalten. Sie sind jedoch bei entsprechender Ernährung durchaus dazu in der Lage. Sie können das fast sicher, ohne sich zu teilen. Aus diesem Grund würden sie bei diesem Ansatz auch nicht gezählt werden."

WANC 08.05.08

Unsichtbare Fettfal- len: Vermeiden und abnehmen

Diäten: Langfristig alle unwirksam

 
Seite versenden  
Seite drucken