Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Warnung vor unkontrollierter Diät bei Lebensmittelallergien

Zahlreiche Allergie-Diäten sind nicht nur teuer, sie können auch zur Gesundheitsgefahr werden. Daher sollte man eine solche Diät keinesfalls in Eigenregie durchführen. "Bei einer Allergie gegen wenige Lebensmittel reicht eine professionelle Beratung. Diagnostische und umfassende Allergie-Diäten gehören aber ausschließlich in die Hände von Profis", betont die Ernährungs-Expertin Dr. Sabine Poschwatta-Rupp von der Universität Gießen.

Jeder fünfte Deutsche ist überzeugt, dass er unter einer Lebensmittelallergie leidet. Tatsächlich sind aber nur drei Prozent der Erwachsenen und acht Prozent der Kinder betroffen. Und nur bei einer ärztlich nachgewiesenen Nahrungsmittelallergie ist die Umstellung der Ernährung erforderlich. "Meist reicht schon das Weglassen des Allergieauslösers", sagt die Expertin. Bei Allergien gegen mehrere Lebensmittel müssten individuelle Diäten erarbeitet werden. Manchmal genüge es jedoch schon, die betreffenden Lebensmittel zu kochen, zu zerkleinern oder an der Luft stehen zu lassen.

Wenn der Magen auf ein Lebensmittel grimmig reagiert, handelt es sich meist um eine Unverträglichkeit. Die hat nichts mit einem hyperaktiven Immunsystem zu tun, sondern mit einem Enzymdefekt, der schon beim ersten Kontakt mit dem Lebensmittel die reibungslose Verdauung verhindert. Allerdings können die Symptome einer "echten" Allergie ähnlich sein.

Bei Lebensmittelallergien können schon einfache Maßnahmen helfen. Dazu gehört der Verzicht auf Kaffee, Schwarztee, Alkohol und das Rauchen. Viele Allergieauslöser werden auch durch Dünsten, Kochen oder Braten zerstört. Würzen sollte man nur mit Trockengewürzen oder durch das Mitkochen von Kräutern. Zum Süßen eignen sich kaltgeschleuderter Honig, Kokosflocken und Ahornsirup. Vorsicht ist bei Rohgetreide geboten, denn die Samenschalen sind häufig Allergieträger. Problematisch können auch Fertiggerichte und Gen-Food sein, deshalb sollte beides gemieden werden.

WANC 13.04.04/VITAL

SWR.de

Nahrungsmittel- allergien

 
Seite versenden  
Seite drucken