Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 


Schön dünn heißt noch lange nicht gesund
Machen Fasten und "gezügeltes Essen" krank?

Nach Ansicht des Psychiaters Ulrich Schweiger machen fasten und "gezügeltes Essen" körperlich und seelisch krank.

Generell sind Ernährungsweisen unter einer täglichen Kalorienzufuhr von 1200 Kilokalorien riskant, schreibt Schweiger in der neusten Ausgabe der Zeitschrift "wellfit". Durch das Fasten erhalte der Organismus weniger Nährstoffe und schalte nicht überlebenswichtige Funktionen ab. Dadurch gerate der Hormonhaushalt aus der Balance und der Muskelaufbau werde gehemmt.

Quelle: WANC .08.02

 
Seite versenden  
Seite drucken