Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Energy-Drinks gefährden die Gesundheit

Welche "erhebenden" Effekte Energy-Drinks haben können, das führt uns die Werbung immer wieder plastisch vor Augen. Wissenschaftler haben jetzt aber erforscht, dass der Konsum derartiger Getränke bei Heranwachsenden durchaus ein Gesundheitsrisiko darstellt. Vor allem hat die Untersuchung Gefahren für die mentale Gesundheit aufgespürt.

Untersucht wurden 8210 Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 12. 62% der Jugendlichen hatten im zurückliegenden Jahr mindestens einmal einen Energy-Drink getrunken, mehr als 20% mehr als einmal pro Monat. Es zeigte sich, dass jüngere Schüler häufiger Energy-Drinks konsumierten als ältere Schüler. Männer tranken mehr dieser Energy-Drinks als Frauen.

Die Studie belegte verschiedene negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Davon waren das Herz-Kreislauf-System, Schlafstörungen, Nervosität und Brechreiz betroffen. Im Zusammenhang mit dem Trinken von Energy-Drinks ermittelten die Wissenschaftler aber auch verschiedene Verhaltensmuster: Wer vermehrt von diesen Getränken zu sich nahm, war risikofreudiger bzw. suchte die Lust an Sensationen und tendierte eher zur Einnahme von Drogen. Außerdem zeigte sich, dass starke Konsumieret von Energy-Drinks häufiger unter Depressionen litten.

Berliner Ärzteblatt 13.03.2014/ Quelle: Preventive Medicine

Energy-Drinks: Wie sehr schaden sie der Gesundheit?

Energy-Drinks machen dem Herz Beine - ob das aber gut ist?

Energiedrinks verändern die Herzfunktion

Energydrinks gemixt mit Alkohol: Verharmloste Gefahren

Energiedrinks: Große Gesundheitsrisiken

 
Seite versenden  
Seite drucken