Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Orangensaft
Täglich ein Glas frisch gepresster Orangensaft kann den Körper ausreichend mit Beta-Cryptoxanthin und Zeaxanthin versorgen (Foto: DAK/Hanuschke + Schneider)
Orangensaft beugt Rheuma vor

Britische Forscher konnten nachweisen, dass bereits ein Glas frisch gepresster Orangensaft täglich das Risiko für entzündliche Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis senken kann.

Die Wissenschaftler der Universität Manchester, Großbritannien, kamen im Rahmen der EPIC-Studie zu diesem Ergebnis, sagt Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik. Sie befragten über 25.000 Studienteilnehmer zu ihren Ernährungsgewohnheiten mit Hilfe eines 7-Tage-Ernährungsprotokolls. Zwischen den Jahren 1993 und 2001 erkrankten 88 Teilnehmer an Rheuma, die die Wissenschaftler mit 176 gesunden Menschen verglichen. In der Auswertung zeigte sich, dass die tägliche Aufnahme an den Carotinoiden Beta-Cryptoxanthin und Zeaxanthin bei den Rheumakranken um 40 beziehungsweise 20 Prozent geringer im Vergleich zur Kontrollgruppe war.

Die Wissenschaftler schließen daraus, dass eine Ernährungsweise reich an Beta-Cryptoxanthin und Zeaxanthin das Risiko reduziert, an rheumatoider Arthritis zu erkranken. Bei der rheumatoiden Arthritis handelt es sich um eine schmerzhafte entzündliche Erkrankung der Gelenke, deren Ursache noch nicht vollständig geklärt ist. Vererbung, Störungen in der Kontrolle der Immunabwehr, Stress und hormonelle Einflüsse scheinen eine Rolle bei der Entstehung zu spielen.

Wissenschaftler vermuten, dass Antioxidantien, zu denen auch die Carotinoide gehören, den Entzündungsverlauf hemmen und so einer rheumatischen Arthritis vorbeugen können. Täglich ein Glas frisch gepresster Orangensaft kann den Körper ausreichend mit Beta-Cryptoxanthin und Zeaxanthin versorgen. Darüber hinaus sind die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe auch in Mais, Nektarinen und Pfirsichen enthalten. Neben den Carotinoiden weisen auch Omega-3-Fettsäuren antientzündliche Eigenschaften auf, erklärt Sonntag.

WANC 17.10.05
Rheuma Ratgeber

Rotes Fleisch: Höheres Risiko für rheumatoide Arthritis

Fischöl hilft gegen Rheuma

Rheuma-Diät: Laktovegetabile Kost kann Beschwerden lindern

 
Seite versenden  
Seite drucken