Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 


Etwas Heißes braucht der Mensch: Auch im Sommer
Heißes gegen Hitze

Cool bleiben, etwas Warmes trinken.  Denn das beste Mittel bei heißen Temperaturen ist nicht das eiskalte Getränk, sondern ein heißes. Die Menschen in heißen Gegenden der Erde wissen das und trinken deshalb warmen Tee.

Die Erklärung, warum warme Getränke besser vor dem Schwitzen schützen als kalte, fällt einfach. Unser Körper ist darauf programmiert, alle Speisen und Getränke auf Körpertemperatur zu bringen. Deshalb wird Kaltes erwärmt und Heißes gekühlt.

Menschen in heißen Ländern trinken aus diesem Grund beispielsweise warmen Tee in kleinen Schlucken. Durch den Genuss des Heißgetränks werden die Blutgefäße in Magenund Darm erweitert. So kommt die Flüssigkeit schneller ins Blut undes setzt ein leichtes Schwitzen ein, das den Körperkreislauf-schonend abkühlt.
   
Den ultimativen Frischekick bekommt der Tee übrigens durch die
Zugabe von Minzeblättern: Für den Kühlungs-effekt sind Rezeptoren
verantwortlich, die im Mund Temperaturschwankungen wahrnehmen. Sie
reagieren auf das Menthol der Minze und sorgen so für ein angenehmes
Frischegefühl. In Marokko wird dem Gast zum Beispiel Tee mit einem
zusätzlichen Aufguss aus aromatischen Kräutern wie Minze oder Melisse
serviert. Zusammen mit dem Tee wird der erfrischende Kräuteraufguss
in eine Tasse gegossen, so dass der Gast je nach Geschmack selbst
über das Mischungsverhältnis entscheiden kann.
   
Tee mit Minze, Zutaten für 1 Glas:
   150 ml frisches Wasser
   2 Minzzweige
   2 TL oder
   1 Aufgussbeutel Ceylon-Tee
   3 Eiswürfel
   1 Zitrone
   gestoßenes Eis, 2 TL Honig, wer mag
   
Zubereitung:
Das Wasser aufkochen, die Minze abbrausen, 1 kleinen Zweig zum
Garnieren beiseite legen, den Rest zum Tee geben. Das Wasser
sprudelnd darüber gießen und 2-3 Minuten ziehen lassen. Wer es etwas
süßer mag, nun den Honig darin lösen. Die Eiswürfel in ein großes
Glas geben und den Tee darauf absieben. Die Zitrone waschen, zwei
Scheiben aus der Mitte schneiden und eine davon ins Glas geben. Die
Hälften dann auspressen, den Saft zum Tee gießen und einmal umrühren.
Das Glas mit gestoßenem Eis auffüllen und mit der übrigen
Zitronenscheibe und dem Minzezweig dekorieren.

WANC 23.07.04

Viel trinken hält den Kreislauf in Schwung

Trinken: Nur nicht vergessen

Bei Hitze: Warmer Tee und zimmerwarmes Mineralwasser gegen Kreislaufprobleme

Sommer: Trinken nicht vergessen

 
Seite versenden  
Seite drucken