Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 


Schalen von roten Weintrauben enthalten den Wirkstoff Resveratrol, der Grippe natürlich bekämpft
Wein killt Grippeviren

Wein könnte ein natürlicher Grippe-Killer sein. Er enthält ein spezielles Molekül, das die Fähigkeit besitzt, das Grippevirus zu blockieren.

Resveratrol ist ein Molekül natürlichen Ursprungs, das bei 72 verschiedenen Pflanzen vorkommt und vor allem in der Haut von roten Trauben in hoher Konzentration enthalten ist. Ein italienisches Forscherteam des Istituto Superiore di Sanità (ISS)
konnte beweisen, dass der Wirkstoff Resveratrol eine antivirale Wirkung besitzt und auf natürliche Weise die Grippe bekämpft. Bisher werden dem Wirkstoff eine tumorhemmende und stressreduzierende Wirkung bescheinigt.

Die aktuellen Forschungsergebnisse sind für die Wissenschaft von immenser Bedeutung, da sie einen neuen Ansatz zur Bekämpfung des Grippevirus bieten. Derzeit gibt es noch keinen wirklich effizienten Wirkstoff, der Grippeviren angreifen kann, da sich diese vor allem durch ihre hohe Mutationsfähigkeit auszeichnen und so gegen Medikament resistent werden. Resveratrol behielt in den klinischen Tests seine antivirale Wirkung und konnte das Grippevirus blockieren. "Wir konnten feststellen, dass Resveratrol beim Kontakt mit infizierten Zellen die Produktion eines Enzyms blockierte, das für die Weiterentwicklung und die Verbreitung des Grippevirus im Körper verantwortlich ist", erklärte Studienleiter Enrico Garaci.

In einer Versuchreihe mit Mäusen konnte die Sterblichkeitsrate von infizierten Mäusen nach Verabreichung von Resveratrol um bis zu 60 Prozent gesenkt werden. Weitere Forschungsarbeiten sollen nun die Effektivität des Wirkstoffes für den Einsatz beim Menschen klären und zur Entwicklung eines Medikaments führen.

WANC 25.05.05/pte
Rotwein hält Frauen-Herzen gesund

Ratgeber Grippe

 
Seite versenden  
Seite drucken