Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Ein Frühstück hält auch das Herz gesund (Foto: Dirk Schelpe / pixelio.de)
Ein Frühstück hält auch das Herz gesund (Foto: Dirk Schelpe / pixelio.de)
Verzicht auf das Frühstück schadet dem Herz

Wenn wir den Weisheiten unserer Großeltern folgen, dann sollten wir wie die Könige frühstücken, aber wie die Bettler zu Abend essen. Doch derartige Erfahrungssätze werde heute scheinbar nur noch selten befolgt. Denn Ernährungswissenschaftler berichten, dass heute eine steigende Zahl von Menschen aus Zeit- oder aber Figurgründen auf das Frühstück verzichten. Eine neue Studie legt nun die Erkenntnisse nahe, dass das Frühstück tatsächlich die wichtigste Mahlzeit am Tag ist.

In einer Studie wurden 26.902 Männer im Alter von 45 bis 82 über einen Zeitraum von 16 Jahren (1992 - 2008) beobachtet. In dieser Zeit bekamen 1.572 von ihnen eine koronare Herzkrankheit (KHK). Unter KHK werden alle Krankheiten zusammengefasst, die durch eine Mangeldurchblutung des Herzens entstehen: z.B. Herzschwäche (Herzinsuffizienz), Herzrhythumsstörungen und Herzinfarkt.

Es stellte sich heraus, dass die Männer, die auf das Frühstück regelmäßig verzichteten, um 27% häufiger an einer KHK litten. Noch höher fiel allerdings das Risiko für derartige Herzprobleme aus, wenn die Männer spät nachts noch ausführlich dinierten. Denn bei diesen Personen war das Herzrisiko sogar um 55% höher. Allerdings gab es nur wenige, die dieses Verhalten in der Studie offenbarten, weshalb die Wissenschaftler diesem Verhalten weniger Bedeutung beimessen. 76% von ihnen verzehren trotz des spätabendlichen Essens auch ein Frühstück.

Kein Frühstück zu sich zu nehmen, bedeutet nach den Erfahrungen der Studie gleich ein ganzes Bündel von Gesundheitsrisiken zu vermehren. So hatten diejenigen ohne Frühstück häufiger Bluthochdruck, hohe Cholesterinspiegel, Diabetes und Übergewicht.

Warum sich das Weglassen des Frühstücks so negativ auf die Gesundheit auswirkt, hat zum einen etwas mit den betroffenen Personen zu tun: Sie sind eher jung, ledig, weniger körperlich aktiv, haben einen viel Zeit fordernden Job, trinken Alkohol und rauchen meist. Und zum anderen mit den Essgewohnheiten: Wer das Frühstück auslässt, vertilgt vormittags dann oft mehr Kalorien als mit einem gesunden Frühstück. Frühstück führt dazu, dass man zwar eine Mahlzeit mehr zu sich nimmt, die einzelnen Mahlzeiten aber weniger Kalorien haben. Und das ist nach Ansicht von Ernährungsexperten gesund.

"Verzichtet nicht auf das Frühstück," mahnt denn auch Dr. Leah E. Cahill von der Abteilung Ernährung der Harard School of Public Health. Wichtig ist ihrer Meinung nach aber ein gesundes Frühstück, das u.a. aus Vollkornbrot oder -müsli, Nüssen und frischem Obst bestehen sollte.

Berliner Ärzteblatt 25.07.2013/ Quelle: Circulation. 2013
Morgens frühstücken, hält gesund

Wer spät isst, wird schneller dick

Kinder ohne Frühstück: Wie fahren mit leerem Tank

Frühstück: Hält schlank und gesund

Frühstückscerealien: Oft sehr ungesund

Wer nicht frühstückt, wird krank

 
Seite versenden  
Seite drucken