Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 

Burger
Fastfood: Empfohlene Tageshöchstmengen werden teils mehrfach übertroffen
Fastfood ist Salzbombe

Die Salzmenge in Fastfood schockiert Ernährungswissenschaftler. Empfohlene Tageshöchstmengen werden gleich mehrfach übertroffen.

Ein Besuch in einem Fastfood-Restaurant könnte Kinder einer unglaublich hohen Salzmenge aussetzen. Zu diesem Ergebnis ist die Überprüfung durch die Consensus Action on Salt and Health (CASH) gekommen.

Eine Mahlzeit bei Pizza Hut zum Beispiel enthält viermal so viel Salz wie pro Tag für einen Sechsjährigen empfohlen wird. Auch KFC (Kentucky Fried Chicken) schnitt bei der Untersuchung von Hunderten Lebensmitteln schlecht ab. Ebenfalls bewertet wurden McDonalds und Burger King. Alle Restaurantketten erklärten, dass sie Salzmengen in den letzten Jahren deutlich gesenkt worden seien.

Das kann nicht wirklich beruhigen. Empfohlen werden für Erwachsene nämlich maximal sechs Gramm Salz pro Tag, fünf Gramm für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren und drei Gramm für Kinder zwischen vier und sechs Jahren.

Laut CASH-Studie nimmt eine vierköpfige Familie bei einem Pizza Hut-Menü bestehend aus einem Cheesy Bites Meat Feast, einem mittelgroßen Super Supreme, einem Knoblauchbrot, einer Portion Potato Wedges, Chicken Wings und einem Topfenkuchen als Dessert pro Person durchschnittlich rund 12,3 Gramm Salz zu sich.

Auch bei Familienmenü bei KFC kann mit 5,2 Gramm Salz pro Person zu Buche schlagen. Kindermenüs enthielten bei Pizza Hut 4,3 Gramm Salz. Mit 0,6 Gramm Salz schnitt das Happy Meal von Mc Donalds vergleichsweise gut ab.

CASH erklärte, dass alle Restaurantketten im Internet Informationen über den Salzgehalt der angebotenen Speisen geben. Pizza Hut und KFC boten an den Verkaufsorten keine Informationen zum Salzgehalt an. Jetzt wird die Forderung laut, dass alle Restaurants die notwendigen Informationen für eine bewusste Auswahl zur Verfügung stellen.

WANC 19.10.07

Kochsalz: Zu viel schadet doch

Fastfood: Ungesund? Egal.

Fastfood erhöht Diabetesrisiko

 
Seite versenden  
Seite drucken