Diät
Essen + Trinken
Tipps
Vitalstoffe
 
 


Vitamin C: Positive Wirkung auf den Verlauf von Erkältungskrankheiten wissenschaftlich belegt
Jetzt Immunpower tanken

Die richtige Ernährungsweise kann einen erheblichen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems leisten. Vor allem Zink und Vitamin C helfen, die bevorstehende Erkältungssaison gesund zu überstehen.

Wer jetzt richtig isst, kommt vielleicht ohne Erkältung durch den Herbst, prophezeit die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik. Beispielsweise hat das lebenswichtige Spurenelement Zink reichlich Potential, um vor Erkältung zu schützen und Dauer sowie Heftigkeit einer Erkältung zu reduzieren. Eine Untersuchung mit 178 Schulkindern zeigte, dass die tägliche ausreichende Zink-Zufuhr Erkältungen vorbeugte und die Erkrankungsdauer bereits bestehender Erkältungen verkürzte.

Auch die positive Wirkung von Vitamin C auf den Verlauf von Erkältungskrankheiten ist wissenschaftlich belegt. Der vorbeugende Verzehr von Vitamin C führt zur Verkürzung der Krankheitsdauer und zu einer Abschwächung der Erkältungssymptome, erklärt die Gesellschaft.

Diplom Oecotrophologin Judith Bünker von der Gesellschaft betont darüber hinaus, dass Probiotika und Prebiotika wahre Immunbooster sein können. Ihre Wirkung beruht auf einer Stärkung des Darm-assoziierten Immunsystems, welches quantitativ gesehen das größte Immunorgan des Körpers ist. Es schützt die Schleimhaut des Darmes vor dem Eindringen von Krankheitserregern und ist damit ein wichtiger Bestandteil des Abwehrsystems unseres Körpers.

Probiotika sind lebende Mikroorganismen bestimmter Stämme von Lactobazillen und Bifidus-Bakterien, die die Passage durch den Magen überleben und sich in der Bakterienflora des Darmes ansiedeln können. Sie produzieren Milchsäure, die den pH-Wert im Darm senkt und damit das Wachstum unerwünschter, krankheitserregender Keime hemmt und deren Eindringen in den Blutkreislauf verhindert.

Prebiotika sind Ballaststoffe, die den probiotischen Bakterien als Substrat dienen, deren Wachstum fördern und die Immunfunktion verbessern. Wer ausreichend biologisch hochwertiges Protein zuführt fördert seine Abwehrkräfte zusätzlich. Ergänzend zur richtigen Ernährung bringen tägliche Bewegung an der frischen Luft und genügend Schlaf das Immunsystem in Schwung, so dass man für die kommende Erkältungssaison gewappnet ist, erklärt Bünker.

WANC 27.09.04

Apfel: Das Gesundheits-Allroundtalent

Vitamine und Mineralstoffe: Kampf gegen Infektionen

Probiotische Lebensmittel: Mangelhafte Verbraucher- infomationen

Tipps für ein starkes Immunsystem

Erkältung: Zink, der Schnupfenkiller

 
Seite versenden  
Seite drucken