Bewegen, auch wenn es schmerzt (Foto: DAK/Schläger)
Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen

Bei schmerzenden Gelenken, Knochen, Muskeln oder Sehnen denken die meisten Menschen am allerwenigsten daran sich zu bewegen. Im Gegenteil: Wenn es bei jeder Bewegung pocht, sticht oder brennt, neigt man dazu, die betroffenen Körperstellen ruhig zu halten, in der Hoffnung, dass die Schmerzen nachlassen. Bei rheumatischen Erkrankungen ist dies jedoch genau der falsche Weg.

"Beweglich bleiben - trotz Schmerzen" heißt die Devise und nicht in Resignation verfallen. Denn nur durch regelmäßiges körperliches Training werden die Gelenke ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Bewegung fördert die Gelenkfunktionen, verzögert den Krankheitsverlauf und wirkt zugleich schmerzlindernd.


WANC/DGK
Beweglich bleiben

Rheuma hat viele Gesichter

Ständiger Begleiter Schmerzen

Warum Bewegung so wichtig ist

Sport stärkt

Physiotherapie

Alltagstaugliche Bewegungs-Tipps

 
Seite versenden  
Seite drucken