Job verloren - Gesundheit futsch
Arbeitslose werden häufiger krank als Menschen mit einem Job. Besonders chronische Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und psychische Störungen treten deutlich öfter auf. Je länger die Arbeitslosigkeit andauert, desto höher ist das Risiko ernsthaft zu erkranken.
weitere Artikel
Wie Triclosan die Muskeln schädigt Schon ein wenig Alkohol verschlechtert das Sehvermögen
Radioaktivität: Selbst in kleinsten Mengen gefährlich Chemikalie mit hormoneller Wirkung jetzt "besonders besorgniserregend"
Pflanzenschutzmittel schaden dem Gehirn Altarzneimittel im Wasser: Nicht nur problematisch für die Umwelt
Verkehrsunfälle durch Medikamente: Gefahren vor allem durch Schmerzmittel und Anitdepressiva Luftverschmutzung: die gerne verschwiegene Lebensgefahr
Gesundheitsrisiko durch Laserdrucker: BAM sagt, keine Gefahr Woran wir erkranken und warum
Maßnahmen gegen den Klimawandel helfen auch der Gesundheit Klimawandel: Hitzewellen bedrohen unsere Gesundheit
Klimawandel ist real: Er schädigt bereits die Gesundheit von Millionen von Menschen Kassenbons enthalten Giftstoffe
Medizin Auskunft Risiken von Funk- und Handystrahlen: Keine einfachen Antworten
Handystrahlung: Keine neuen Tumore, aber bestehende wachsen Pflanzenschutzmittel Glyphosat: WHO bestätigt Krebsgefahr
Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat: Gesundheitsgefährdend - oder doch nicht? Fracking: Nicht unbedenklich für die Gesundheit
Feinstaub schadet dem Herz, selbst bei geringer Belastung Feinstaub: Grenzwerte schützen nicht
Energiesparlampen: Gefahren für die Gesundheit Handystrahlung: Die umstrittene Gefahr
Wer mehr Geld hat, lebt länger E-Zigaretten: Nicht harmlos, nicht unbedenklich
Männer sind Idioten - deshalb sterben sie früher Tödliche Rezepte: Wechselwirkungen von Medikamenten
40.000 Tote durch mangelhafte Hygiene in Krankenhäusern Rauchen: Alarmierende Zuwächse
Krank durch Passivrauch Impfen: Zuviel Fett verhindert Wirkung
Arbeit im Gesundheitswesen macht krank Ökotest Gewürze: Einfach geschmacklos
Innenraumluft: Kann Gesundheit beeinträchtigen Plastikflaschen: Verunreinigte Mineralwässer
Haschisch: Höheres Risiko für Verkehrsunfälle „Wunderwasser“ tötet Bakterien
Wirtschaftliche Not beeinträchtigt die Gesundheit Feinstaub in deutschen Städten: Belastung zu hoch
Feinstaubquelle Laserdrucker: Für Entwarnung noch zu früh Gesundheitsrisiken durch Handystrahlung
Reha: Keinen Bock, den Lebensstil zu ändern Pestizide: Gesundheit der Schüler gefährdet
Unfallursache Medikament: Unterschätzt Ozon: Der stille Killer
Die Gefahren der Feuerwerke Wie bekomme ich schmerzlos das Pflaster ab?
Gesundheitsbelastung am Arbeitsplatz wächst - dagegen unternommen wird wenig Medikamente im Internet: Sicherheitslücken und Gesundheitsgefahren
Hausstaub: Mit Umweltschadstoffen belastet Energiesparlampen: Risiken für die Gesundheit?
Handys: Bei Gewitter lauert tödliche Gefahr Handynutzung: Neue Studie funkt Entwarnung
Bessere Luft verlängert Lebensdauer Wie man wohnt, beeinflußt die Gesundheit
Feinstaub: Schädigt die Lunge Gestresste Patienten kosten mehr
Elektrosmog: Gesundheitliche Beschwerden nur Einbildung? Mobilfunk: Streit um die wahren Gefahren
Damit Arzneimittel richtig wirken Schimmel in der Wohnung: Vorsicht Asthmagefahr
Autoabgase schädigen die Erbsubstanz Rauchen: Gesundheitsrisiken werden unterschätzt
Elektrosmog: Die verkannte Gefahr Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen
Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen
Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen
Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen Rheuma: Beweglich bleiben - trotz Schmerzen
Medizin der Zukunft kommt aus der Natur Medizin der Zukunft kommt aus der Natur
Medizin der Zukunft kommt aus der Natur Medizin der Zukunft kommt aus der Natur
Langes Arbeiten macht krank Europäisches Chemikalienrecht: Vernachlässigter Verbraucherschutz
Nächtlicher Fluglärm: Körper und Seele leiden Gesundheit beginnt im Kopf
Feinstaub: Auch in der Wohnung droht Gefahr Feinstaub: Auswirkungen auf die Gesundheit
Gesundheitsgefährdender Weihnachtsschmuck Nanotechnologie: Wenig erforschte Gesundheitsgefahren
Kinder in Europa: Häufigste Todesursache Unfall Büromaschinen: Schaden für die Gesundheit nicht auszuschließen
Luftqualität: Keine Entwarnung Fluglärm macht krank
Job verloren - Gesundheit futsch Belästigender Lärm: Hörprobleme und Herzinfarkt
Versteckte Pillen: Ärzte wissen oft nicht, was ihre Patienten alles einnehmen Ministerblut mit Chemikalien verseucht
Gütesiegel in der Pflege: Keine Garantie Unfälle im Straßenverkehr: Ein Gesundheitsproblem
Handy-Strahlung: Das Risiko bestimmen Sie selbst mit Gesundheitsgefahr durch mobile Kommunikation nimmt zu
Lüften: Dreimal täglich reicht nicht Hausstaubmilben: Trocknen in ungemachten Betten aus
Rapsöl als Kraftstoff: Erhöhtes Krebsrisiko Höhere Ozonwerte verursachen mehr Todesfälle
Ärzte: Schlechte Vorbilder für ihre Patienten? Bisphenol A: Gefährliche Chemikalie
Krankenhaus: Weniger Patienten, kürzere Liegezeiten Mobilfunk: Entwarnung für Gesundheitsrisiken?
WHO-Studie: Lärm macht krank Computerbildschirme: Hohe Phenolwerte
Erfinden Pharmaunternehmen Krankheiten? Feinstaub: Eine ernste Gefahr für die Gesundheit
Feinstaub schädigt Sperma Sonnenbrillen: Schutz vor schädlichen Strahlen
Bettlägerigkeit läßt sich vermeiden Massentierhaltung: Gefahren für unsere Gesundheit
Deutsche leben länger Ultrafeinstäube im Büro: Gesundheitsgefahren unklar
Reinigungsmittel: Gesundheitsgefahren Gefälschte Medikamente: Ein großes Gesundheitsrisiko
Ist es wirklich billiger, sich im Ausland behandeln zu lassen? 57% der Patienten wollen bei der Therapie mitentscheiden
Hochfrequente Strahlen: Vollkommen gefahrlos? Industrieruß: Die Gefahren von Nanopartikeln
Doppelbelastung im Job macht krank Lärm belastet die Gesundheit
Laserdrucker: Giftige Kleinstpartikel Klimawandel: Verschont Gesundheit nicht
Antibakterielle Produkte: Gefahr für die Gesundheit Luftverschmutzung: Was Staub so gefährlich für die Lunge macht
Medikamente aus dem Internet: Vorsicht falsche Pillen Medizin aus der Pflanzenfabrik: Mit Gentechnik zu besseren Medikamenten?
Auto: Warten in der Sonne ist gefährlich Nanosilber: Ungeklärte Gefahren
Asbest: Weiter akute Gefahr Struppi und Miezi: Gesund für Frauchen und Herrchen
Einfluss des Wetters auf Medikamente Organspende: Geringe Bereitschaft
Rechts oder links: Nicht nur bei den Händen Gift in der Kabinenluft
Ruhe im Krankenhaus: Schneller gesund Zu helle LCD-Bildschirme verursachen Kopfschmerzen
Feinstaub: Schadstoffe verseuchen Böden Tabletten teilen: Falsche Dosis
Tonerstaub: Risiken geklärt? Warum Pillen ohne Wirkung wirken
11_03_hauschemie.php Wer arbeitslos ist, wird davon krank
Druckertoner: Giftstoffe übersteigen Grenzwerte Hitze am Arbeitsplatz: Worauf Sie achten sollten
Mobilfunk: Experten sagen, keine Gesundheitsgefahr Handys: Strahlenbelastung senken
Gesundheits-Zeitbombe Pestizidmüll Bisphenol A: Von unerwünschten Nebenwirkungen
Beeinträchtigen Toner die Gesundheit? Umweltgifte für hormonelle Störungen verantwortlich
Zehn Tipps für sichere Gartenarbeit 08_04_garten.php
Mobilfunk: Gesundheitliches Risiko doch gering? Weniger Feinstaub, bessere Gesundheit
Alleinerziehende: Schlechtere Gesundheit Schädigen Handys Blutkörperchen?
Vorsicht vor unerkannten Giftpflanzen im Familiengarten Gesunde Natur - gesunder Mensch
Bettwanzen sind wieder da Benzol: Schon in geringen Dosen schädlich
Fluglärm macht doch krank Weniger Gift in Flugzeugen
Kartoffelchips: Wieder stärker mit Acrylamid belastet Hilfe nach einem Autounfall im Ausland
Fahrtüchtigkeit durch Medikamente gefährdet Wie Sie schlaflose Nächte vermeiden
Ärztliche Ratschläge: Die meisten verstehen sie nicht Medikamente richtig einnehmen
Medikamente nach der inneren Uhr einnehmen Etwa 4000 Tonnen Arzneimittel landen jährlich auf dem Müll
Pestizidbelastung: Vorsätzliche Gesundheitsgefährdung? 63 Prozent der Patienten wollen über Therapie mitentscheiden
Tabletten, die einfach nicht genommen werden ... Passivrauchen: Kostet mehr Leben als angenommen
Internetapotheke: Immer mehr sagen "Ja" Laserdrucker: Kleinstpartikel so gefährlich wie Passivrauchen
‚Leichte’ Zigaretten sind nicht gesünder Medizinstudenten: Sterbebegleitung - für viele ein Fremdwort
Entsorgung von Arzneimitteln: Ab in die Toilette Gynäkologen: Vermehrt Genitalverstümmelungen in der Praxis
Computer: Lieber Kabel als drahtloses Netzwerk Wenn Medikamente sich nicht vertragen
Klima für Gesundheit Styrol: Kann beim Menschen doch Krebs auslösen
Feinstaubpartikel: Je kleiner, desto gefährlicher