Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 


Die Leistungsfähigkeit des Gehirns durch gesunde Ernährung erhalten
Brainfood: Fitness für die grauen Zellen

Gehirnjogging und körperliche Bewegung sind wichtig, um die Leistungsfähigkeit des Gehirns auch im Alter in Schwung zu halten. Vor allem kann aber eine gesunde Ernährung dabei helfen, die grauen Zellen zu aktivieren.

Wer sich geistig fordert, kann sein Gehirn am besten jung halten. Auch körperliche Aktivität ist gut für das Gehirn, denn Bewegung steigert die Durchblutung der Gehirnmasse und damit die Merkfähigkeit und die Funktion des Kurzzeitgedächtnisses. Durch eine abwechslungsreiche gesunde Ernährung kann das Gehirn seine Leistungsfähigkeit voll entfalten.

Der Energielieferant des Gehirns ist das Kohlenhydrat Glucose. Damit die Gehirnzellen miteinander kommunizieren können, brauchen sie so genannte Neurotransmitter. Diese baut der Körper aus bestimmten Eiweißen auf. Auch Fette sind wichtig für das Gehirn, da mehrfach ungesättigte Fettsäuren - vor allem Omega-3-Fettsäuren - das Funktionieren der Zellmembranen beeinflussen.

Vitamine und Mineralstoffe können die Gehirnfunktion verbessern, wenn vorher ein Mangel an einzelnen Nährstoffen vorlag. Eine weitere Steigerung der Gehirnleistung durch zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffgaben war in Studien jedoch nicht möglich. Wassermangel führt zu nachlassender Konzentrationsfähigkeit: Das Blut dickt ein und die Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Nährstoffen wird geringer.

Grundsätzlich gelten folgende Ernährungsempfehlungen zur Unterstützung einer optimalen Gehirnfunktion:

  • reichlich Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten, Gemüse und Obst essen
  • das richtige Fett, z. B. Raps- oder Walnussöl, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, auswählen
  • reichlich Wasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees oder Fruchtsaftschorlen (1,5 bis 2 Liter) trinken.
  • Medikamente sind nur notwendig, wenn tatsächlich Erkrankungen vorliegen, die die Gehirnfunktion mindern. Diese Störungen gehören in ärztliche Behandlung.

WANC 01.10.04/aid

Aponet

WDR.de

Essen hält Senioren fit

 
Seite versenden  
Seite drucken