Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 


Make-up: Öko-Test entdeckt hautschädliche Substanzen
Make-up: Oft keine gute Grundlage

Die Zeitschrift Öko-Test hat flüssige Make-ups unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Ein Make-up gleicht Hautunreinheiten aus und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Doch fast zwei Drittel der vom Frankfurter Verbrauchermagazin Öko-Test untersuchten Produkte schminkt sich frau besser ab: Sie stecken voller hautschädlicher Substanzen. Das ergab ein Test von 22 flüssigen Make-ups.

Kein einziges Produkt war ohne Mängel, lediglich vier bekamen das Testurteil "gut". Der große Rest fiel durch, weil die beauftragten Labore in den Make-ups jede Menge problematischer Substanzen fanden: Duftstoffe, die Allergien auslösen können, umstrittene Emulgatoren sowie bedenkliche Konservierungsstoffe. Ausgerechnet in einem Reformhausprodukt steckte eine hormonwirksame Substanz – und zwar in bedenklich hohen Mengen.

WANC 06.10.03
Quelle: Die Ergebnisse sind in der Oktober-Ausgabe 2003 von Öko-Test veröffentlicht.

Öko-Test

 
Seite versenden  
Seite drucken