Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 


Haare waschen: Chemie auf dem Kopf
Shampoo für normales Haar: Zum Haare raufen

Öko-Test hat Shampoos für normales Haar getestet. Doch angesichts des Chemiecocktails, den viele Hersteller für die entsprechenden Shampoos verwenden, konnten die Tester nur den Kopf schütteln.

Lediglich ein einziges von 30 getesteten Shampoos war bei einer Öko-Test-Untersuchung ohne Makel. Alle anderen – darunter laut Öko-Test  bekannte Marken wie Nivea oder Timotei – enthielten eine oder sogar mehrere problematische Substanzen.

Ein großes Problem sind die verwendeten Konservierungsstoffe. Sie sollen dafür sorgen, dass das Shampoo nicht verkeimt. Oft handelt es sich dabei aber um wenig hautverträgliche Substanzen. Zudem enthalten beinahe alle Produkte Duftstoffe, die Allergien auslösen können. Auch andere verwendete Hilfsstoffe fielen in der Untersuchung negativ auf. Fast ein Drittel der getesteten Marken bekam das schlechteste Urteil "ungenügend": Sie enthielten ein ganzes Sammelsurium an schädlichen Stoffen.

WANC 10.10.03
Quelle: Die vollständigen Ergebnisse sind in der Oktober-Ausgabe 2003 von Öko-Test veröffentlicht.

Öko-Test

 
Seite versenden  
Seite drucken