Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 


Mit Bewegung, viel Trinken und gesunder Ernährung in den Frühling starten
Frühjahrskur: Wieder in Form bringen

Über Winter "aus der Form geraten"? Kalorienreduzierte Ernährung, Bewegung und Entspannung stehen jetzt für viele Menschen auf dem Tagesplan, um Körper und Geist in Hochform zu bringen.

Die gute Nachricht von den Ernährungsaposteln: Um abzuspecken, muss nicht verzichtet werden. Im Gegenteil, es bedeutet: "Satt essen mit Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten und Salat!" Die Devise lautet: mehr pflanzliche Lebensmittel in den Speiseplan, Fleisch nur noch zwei bis drei Mal pro Woche als Beilage.

Gemüse und Obst kann beliebig viel gegessen werden, 1000 Gramm täglich, zu jeder Mahlzeit eine Portion oder mehr. Gemüse und Salat machen nicht dick, solange Gemüse nicht mit fetttriefenden Saucen zubereitet oder der Salat mit Majonäse oder ölhaltigen Dressings ertränkt wird. Alle Gemüse- und Obstsorten außer Avocado und Oliven bestehen zum überwiegenden Teil aus Wasser und sind zudem nahezu fettfrei.

Auch Bananen und Weintrauben können im Rahmen einer Reduktionskost reichlich gegessen werden. Eine Banane hat zwar ebenso viel Kalorien wie eine Scheibe Mortadella, sie sättigt jedoch deutlich besser.

Diaita-Frühlings-Fitness-Tipps von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik:

  • Gemüse, Salate, Hülsenfrüchte, frisches Obst, Nüsse und Vollkornprodukte sind Vitamin- und Mineralstoffbomben – stärken das Immunsystem und kämpfen gegen Frühjahrsmüdigkeit.
  • Zwei bis drei Liter Wasser, Kräutertees, Gemüsesäfte am Tag bringen Vitalität und Wohlbefinden
  • Fleisch und Fisch als Beilage, und nicht als Hauptteil einer Mahlzeit verzehren.
  • Genussmittel wie Kaffee, Schwarztee und Alkohol einschränken- sie machen langfristig noch müder und träge.
  • Wechsel-Duschen, Bewegung und Saunagänge trainieren Herz und Kreislauf und stärken das Immunsystem.
  • Bewegung an frischer Luft und Sonne kurbelt die Produktion stimmungsaufhellender Hormone an, die auch den Stoffwechsel fördern.
  • Gemüse- und Obstkonzentrate bringen die Extra-Portion Gesundheit.

Also: Los geht's. Und viel Erfolg.

WANC 03.03

Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik

 
Seite versenden  
Seite drucken