Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 

Feuchtes Toilettenpapier: Kann Allergien auslösen

Das Magazin Ökotest hat feuchte Toilettenpapiere untersucht. Darin wurden Stoffe wieFormaldehyd gefunden, das schon in geringen Mengen Schleimhäute reizen und Allergien auslösen kann. Andere Stoffe können sich im Körper anreichern und Leberschäden verursachen.

Feuchte Toilettenpapiere bestehen aus einem Faservlies und einer Tränkflüssigkeit. Die enthält Duft- und Pflegestoffe wie Feuchtigkeitsspender oder Kräuterextrakte, zum Beispiel Kamille, die Entzündungen vorbeugen sollen.

Öko-Test hat 18 feuchte Toilettenpapiere in die Labore geschickt und auf ihre Inhaltsstoffe untersuchen lassen. Fast alle feuchten Toilettenpapiere wurden mit „ungenügend" bewertet. Lediglich ein Produkt erreicht „befriedigend", ein weiteres ist „ausreichend".

In 16 Produkten wurden bei der Untersuchung Formaldehyd/-abspalter nachgewiesen. Das krebsverdächtige Formaldehyd reizt schon in geringen Mengen die Schleimhäute und kann Allergien auslösen.

Einige Hersteller fügen ihren Lotionen Duftstoffe bei, deren allergenes Potenzial bekannt ist. Gefunden wurden beispielsweise Hydroxycitronellal, Cinnamylalkohol und polyzyklische Moschus-Verbindungen, die sich im Körper anreichern können und möglicherweise Leberschäden verursachen.

Diethylphthalat (DEP), das das Labor in sechs Produkten nachwies, wird unter anderem zum Vergällen von Alkohol oder als Stabilisator in Duftmischungen eingesetzt. Es wird von der Haut aufgenommen und beeinflusst ihren Schutzmechanismus. Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und wie ein Hormon zu wirken.
In sechs Produkten stecken PEG/PEG-Derivate. Sie verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett, können die Haut aber auch durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen.

Öko-Test empfiehlt daher zum Schutz der Gesundheit und der Umwelt auf parfümiertes Toilettenpapier zu verzichten.

WANC 16.06.06

Feuchtes WC-Papier kann Allergie auslösen

Häufig unterschätzt: Umweltbedingte Kontaktallergien

 
Seite versenden  
Seite drucken