Wellness
Anti-Aging
Schön sein
 
 


Gerade bei Hitze genügend trinken
Lebenswichtig: Viel Trinken, wenn's heiß ist

Wer an heißen, sonnigen Tagen zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto unterwegs ist, sollte eines nicht vergessen: ständig viel zu trinken. Durch das vermehrte Schwitzen verliert der Körper sehr viel Flüssigkeit und Salze. Gleicht man diesen Verlust nicht regelmäßig aus, drohen Kreislaufprobleme bis hin zum Kreislaufversagen.

Doch nicht nur im Sommer – auf genügend Trinken sollte man immer achten. Ernährungswissenschaftler empfehlen, unter normalen Bedingungen täglich 1,5 bis 2 Liter zu trinken. Der Flüssigkeitsbedarf erhöht sich bei häufigem Aufenthalt in klimatisierten Räumen, Sport, Diät und eben auch, wenn es draußen warm wird. Wer zu wenig trinkt, kann sich schlechter konzentrieren und ist auch körperlich weniger fit – das belegen wissenschaftliche Studien. Individuelle Beratung und Informationen können helfen, mehr und richtig zu trinken.

Als Durstlöscher eignen sich am besten Wasser mit einem hohen Mineraliengehalt oder Fruchtsaftschorlen. Auf alkoholische Getränke, Kaffee oder schwarzen Tee sollte man bei Hitze besser verzichten, denn sie wirken harntreibend und verstärken so den Flüssigkeitsverlust noch.

Bei Hinweisen auf einen Sonnenstich, zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerz und/oder Schwindelgefühl, gehört das Trinken von Mineralwasser zu den Erste-Hilfe-Maßnahmen. Außerdem tun dem Betroffenen Kopfwickel mit kühlen, feuchten Tüchern gut.

Wanc 05.03

Trinkberater

MZ-Verlag

Europäisches Informations- zentrum Lebensmittel

Ministerium für Ernährung, Baden-Württemberg

 
Seite versenden  
Seite drucken