Krankenversicherung
Patientenrecht
Gesundheitspolitik
Rat
 
 

Untersuchung
Die Behandlung im Krankenhaus wird teurer - in den Ländern variieren die Kosten stark
Behandlungskosten: 4,1% Plus

Die Behandlungskosten im Krankenhaus steigen rapide an. Dagegen wachsen die Kosten der Krankenhäuser moderat.

Wie das Statistische Bundesamt auf der Grundlage vorläufiger Ergebnisse der Krankenhausstatistik mitteilt, betrugen die Kosten der Krankenhäuser für stationäre Behandlung in Deutschland im Jahr 2004 rund 56,2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Kostenanstieg um 0,5 Milliarden Euro oder 0,9% gegenüber dem Jahr 2003 (2003 zu 2002: + 1,8%).

Demgegenüber sind die durchschnittlichen Behandlungskosten je Fall deutlich stärker angestiegen: 3.350 Euro kostete die stationäre Krankenhausbehandlung pro Patient im Jahr 2004; das sind 4,1% mehr als 2003. Die vergleichsweise hohe Steigerung bei den Kosten je Behandlungsfall beruht in erster Linie auf einem Rückgang der Patientenzahlen um 0,5 Millionen auf 16,8 Millionen stationär behandelte Patientinnen und Patienten.

In den neuen Bundesländern, in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen lagen die durchschnittlichen Kosten je Behandlungsfall um bis zu 11,9% unter dem Bundesdurchschnitt.

Demgegenüber lagen die durchschnittlichen Kosten je Behandlungsfall in den Stadtstaaten 2004 um bis zu 17,3% über dem Bundesdurchschnitt. Den höchsten Wert erreichte das Land Berlin mit durchschnittlich 3.929 Euro je Behandlungsfall. Das sind rund 1.000 Euro mehr je Behandlungsfall als in den Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns, die mit 2.953 Euro die geringsten Kosten aufwiesen.

Die Brutto-Kosten der Krankenhäuser – einschließlich der Kosten für nichtstationäre Leistungen (zum Beispiel Ambulanz, wissenschaftliche Forschung und Lehre) – betrugen 63 Milliarden Euro. Davon waren 64,8% Personal- und 34,1% Sachkosten. Der Rest verteilte sich auf Zinsen für Betriebsmittelkredite und Steuern sowie die Kosten der Ausbildungsstätten.

WANC 02.12.05

Krankenhäuser: Weniger Fälle, weniger Betten

Ein Drittel der Kliniken schreibt Verluste

Patientenquittung: Jetzt auch im Krankenhaus

 
Seite versenden  
Seite drucken