Krankenversicherung
Patientenrecht
Gesundheitspolitik
Rat
 
 

Untersuchung
Die Qualität der Leistung von niedergelassenen Ärzten will die KBV messen - und mit der Bezahlung der Ärzte koppeln (Foto: BKK)
Ärzte-TÜV soll kommen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will die Qualität der von Vertragsärzten und -psychotherapeuten erbrachten Leistung messen. Ab Mitte 2008 soll der Wettbwerb um Qualität beginnen.

Die Qualität von niedergelassenen Ärzten sichtbar machen – dieses Ziel hat sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) gesetzt. Bis Mai 2008 will sie ein Set von Indikatoren vorlegen, mit denen sich die Qualität der von Vertragsärzten und -psychotherapeuten erbrachten Leistungen messen lässt. Vorlegen will die KBV auch Vorschläge, wie Qualität und Vergütung gekoppelt werden können.

Qualitätsindikatoren bringen allen im Gesundheitswesen Vorteile: Die Niedergelassenen lernen, wie gut sie schon sind und was sie verbessern können. Die Patienten profitieren von Transparenz und Vergleichbarkeit. KBV und Krankenkassen können die Grundlage für den Wettbewerb um Qualität legen und interessante Vergütungsanreize schaffen“, erklärte Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der KBV, dazu in Berlin.

Das Projekt der KBV gliedert sich in mehrere Phasen. Zunächst sollen alle schon existierenden Indikatorensets erfasst, bewertet und auf ihre Übertragbarkeit auf den KBV-Kontext hin untersucht werden. Danach wird ein Qualitätsindikatorenregister erstellt. Auf dieser Grundlage will die KBV ein Kernindikatorenset für die ambulante Versorgung in Deutschland ermitteln. Dieses Set soll ein externes wissenschaftliches Institut in ausgewählten Praxen auf Aussagekraft, Praktikabilität und eine mögliche Honorarkopplung hin testen. Liegen die Ergebnisse vor, will die KBV sie analysieren und ihr Set entsprechend anpassen.

Wichtig ist uns, mit Daten zu arbeiten, die ohnehin schon erhoben werden. Den Ärzten soll kein Extra-Aufwand entstehen. Die haben schon genug Formulare auszufüllen“, verspricht Köhler. Zusammenarbeiten will die KBV mit renommierten Organisationen und einschlägigen Verbänden.

WANC 04.05.07

Wie gut ist Ihr Hausarzt?

Integrierte Versorgung macht Patienten zufriedener

 
Seite versenden  
Seite drucken