Krankenversicherung
Patientenrecht
Gesundheitspolitik
Rat
 
 

Versichertenkarte
Die elektronische Gesundheitskarte: Verzögerungen werden in Jahren gemessen
Elektronische Gesundheitskarte: Bald Chefsache

Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kommt nicht richtig vom Fleck. Deshalb scheint Bundeskanzlerin Angela Merkel die Angelegenheit zur Chefsache erklären zu wollen.

Wie die "Passauer Neue Presse" meldet, will sich die Kanzlerin anscheinend am 18. September mit Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Kassenvertretern treffen, um der zögerlich verlaufenden Einführung der Karte Beine zu machen. Bisher verzögern Ärzte, Kassen und Ministerium durch immer neue Einwände, Vorbehalte und Bedenken das Voranschreiten des Projektes.

Die Gesundheitskarte soll nach den Vorstellungen des Gesundheitsministeriums, Kosten in Milliardenhöhe einsparen helfen. Beispielsweise durch das Speichern von Untersuchungsdaten, um überflüssige Doppeldiagnosen zu vermeiden. Oder durch das elektronische Rezept und den elektronischen Arztbrief.

Die geschätzten Gesamtkosten des Projekts „Einführung einer Gesundheitskarte” liegen zwischen 1,4 und 1,7 Mrd. Euro. Doch es gibt bereits Mahnungen, dass die Einführung eher 4 Mrd. Euro verschlingen wird. Die Betriebskosten sollen im ersten Jahr zwischen rund 120,2 und 147,9 Mio. Euro betragen. Für das Nutzenvolumen (d.h. die Einsparungen) wurde ein Betrag von 516,4 Mio. Euro errechnet.

Die Verzögerung rechnet sich inzwischen in Jahren. Eigentlich sollte es ja schon Anfang 2006 losgehen mit den Tests. Jetzt geht die Gematik davon aus, dass die ersten Tests frühestens Anfang 2007 beginnen werden. Die Gematik ist eine Betriebsorganisation, die von den Spitzenorganisationen des deutschen Gesundheitswesens 2005 gegründet wurde, um die elektronische Gesundheitskarte einzuführen, zu pflegen und weiterzuentwickeln.

Der flächendeckende Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte rückt dadurch in weite Ferne. Dazu zitierte die "Welt" einen Beteiligten: „Wir halten 2008 schon für optimistisch, es wird wohl eher 2009.“

WANC 25.08.06

Gesundheitskarte wird erprobt

Elektronische Ge- sundheitskarte: Sie kommt, sie kommt nicht, sie kommt...

 
Seite versenden  
Seite drucken