Krankenversicherung
Patientenrecht
Gesundheitspolitik
Rat
 
 



Keine Patientenverfügung ohne Vorsorgevollmacht
Mit einer Patientenverfügung können Patienten verbindlich regeln, in wie weit sie behandelt werden möchten und ab wann sie dieses nicht mehr wünschen. Doch wer ganz sicher gehen will, dass sein Wille in jedem Fall respektiert wird, kommt ohne Vorsorgevollmacht nicht aus, die eine Vertrauensperson dazu ermächtigt, Entscheidungen zu treffen
weitere Artikel
index.php 890_kosten_pflege.php
901_selbstmedikation.php 906_alternativ_erstattung.php
927_nebenwirkungen.php 933_arbeit_verweigern.php
1176_bluthochdruckchip.php 1771_aufklaerung.php
09_09_krankausland.php 27_11_zuzahlung.php
03_12_krank.php 10_02_mutter_und_kind_kuren.php
25_02_04_hausarzt.php 25_03_schulweg.php
21_05_pflegefall.php 18_08_sportunfall.php
929_pflegeversicherung.php 17_11_gesundheitscheck.php
01_03_medikamentenmissbrauch.php 21_03_vorsorgeuntersuchungen.php
23_03_behandlungsfehler.php 15_05_ebmedizin.php
06_10_zahnersatz.php medizinberatung.php
11_01_vorsorgeuntersuchung.php 07_04_vorsorgevollmacht.php
03_06_Personalisierte_Medizin.php 18_06_korruption.php
19_05_arztverdienst.php 10_09_arbeit_krank.php
12_11_praxisgebuehr.php 13_02_aerzte_honorar_vorkasse.php
26_05_pflege_beduerftigkeit.php 23_04_apotheke.php
13_02_patientenverfuegung.php 15_01_gentechnikgesetz.php
individuelle_gesundheitsleistungen_20_07_12.php igel_30_07_12.php
operationen-28-05-13.php wochenendeffekt-02-07-15.php
weichmacher-17-03-16.php social-media-bewertung-17-12-2018.php
HRT-glaukom-13-12-2019.php
 
 
 
 
 
 
 
 
powered by webEdition CMS